„11 Freunde“ berichtet über Fanaktion

Erster überregionaler Erfolg für die Fans von Eintracht Trier, einen neuen Spieler für die Offensive bezahlen zu wollen. Das Fußballmagazin „11 Freunde“ interviewte SCT-Sprecher Daniel Emanuel in seiner Online-Ausgabe.

Daniel Emanuel (rechts im Bild) sprach mit der „11 Freunde“ über die Fanaktion von Eintracht Trier.

Die Fanaktion von Eintracht Trier schreibt nun auch überregionale Schlagzeilen. Das Fußballmagazin „11 Freunde“ interviewte SCT-Sprecher Daniel Emanuel zu der Idee der Anhänger, eine neue Verstärkung für die Offensive finanzieren zu wollen. Bislang hat die Aktion 6.000 Euro eingespielt (5vier berichtete). Mit dem Geld soll der finanziell klamme Regionalligist unterstützt werden, um die Chancen auf einen der beiden Relegationsplätze entscheidend zu erhöhen. Im Gespräch mit der „11 Freunde“ stellt Emanuel die Idee und ihre Umsetzung dar. Einen Vorschlag des Berliner Redakteurs schlug er aber aus: „Ailton ist wahrscheinlich nichts mehr für uns.“ Der brasilianische Bundesliga-Torschützenkönig von 2004 spielt mittlerweile für Hassia Bingen.

Hier geht es zum ausführlichen Interview der „11 Freunde!

Hier geht es zum gestrigen 5vier-Artikel mit dem Stand der Spenden und neuen Aktionen!

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln