Eintracht Trier: 1:1 gegen Luxemburger Pokalsieger

1:1 unentschieden trennte sich Fußball-Regionalligist SV Eintracht Trier 05 am Freitag Abend vom Luxemburger Pokalsieger FC 03 Differdingen.

Pggonborg hielt einen Elfmeter gegen den Luxemburger Pokalsieger. Foto: {link url="http://fotolena.de"}Anna Lena Bauer{/link}

Vor 500 Zuschauern in Schoden/Saar erwischte das Team von Cheftrainer Roland Seitz zunächst den besseren Start, agierte druckvoll – und ging in der 26. Minute durch Fahrudin „Faz“ Kuduzovic in Führung. Die Eintracht dominierte das Geschehen in der ersten Hälfte klar.

Erst nach dem Seitenwechsel wurde der Erstligist aus dem Großherzogtum stärker. Als Thomas Drescher einen Luxemburger im eigenen Strafraum umklammert hatte, gab es zurecht Strafstoß. Diesen trat Michel Kettenmeyer, scheiterte aber am stark reagierenden André Poggenborg (61.). Differdingen blieb aber dran und markierte gegen kräftemäßig nachlassende Trierer in Person von Caron Gauthier in der 72. Minute per Kopf den Ausgleich.

Coach Seitz war hinterher zumindest mit den ersten 60 Minuten zufrieden. „Da haben wir viel probiert und das gegen eine Differdinger Mannschaft, die über weite Strecken nur auf Torsicherung aus war. Wir konnten nachlegen, haben dann aber auch wegen der momentan hohen Trainingsbelastung nachgelassen. Es war insgesamt ein guter Test.“

In Schoden konnten die angeschlagenen Chhunly Pagenburg (Wade) und Torge Hollmann (Nacken) nicht mitwirken. Roland Seitz rechnet auch nicht mit dem Einsatz der beiden im nächsten Test am Sonntag, ab 14.30 Uhr, beim Bezirksligisten SV Krettnach (Sportanlage in Konz-Niedermennig).

Aufstellung SVE: Poggenborg – Cozza, Herzig (65. Förg), Zittlau, Drescher (65. Dingels) – Karikari (65. Bachl-Staudinger) -Knartz (65. Kragl), Kuduzovic (65. Asma), Hauswald – Kraus (65. Mvondo), Kulabas.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln