Eintracht Trier: Auch SVE-Match in Wuppertal fällt aus

Jetzt ist es amtlich: In diesem Jahr wird auch der SV Eintracht Trier 05 kein Regionalligaspiel mehr austragen!

Angesichts des neuerlichen Schneefalls in der Nacht und der frostigen Temperaturen hat sich Wilfried Masuch, Spielleiter der Regionalliga West, dazu entschlossen, bereits frühzeitig die für kommenden Samstag, 18. Dezember, geplante Partie des SVE beim Wuppertaler SV Borussia abzusagen und aufs neue Jahr zu verschieben (Termin noch offen).

Stichworte:

Kommentare (2)

Antworten | Trackback URL | RSS

  1. lucky sagt:

    Hi Sievo, Neuzugang Nummer eins ist schon unter Dach und Fach. Das sieht doch schon sehr gut aus. Der nächste steht schon in den Startlöchern…

  2. Sievo sagt:

    Wenn jetzt in der Winterpause nicht nachgelegt wird und mindestens drei Spieler zu unserem dünnen Kader dazugeholt werden, dann ist das ein eindeutiges Zeichen, dass der Verein finanziell und organisatorisch auf dem Zahnfleich daherkriecht. Sozusagen ein Armutszeugnis!

    Nur in dieser Saison werden wir wohl die große Chance haben, in die Dritte Liga aufzusteigen. Preußen Münster und Lotte sind trotz ihrer “so hochgelobten Kader” keinen Deut besser als wir. Im Gegenteil, wir haben eine richtige “Mannschaft”, die zusammenhält und auch das scheinbar Unmögliche möglich machen kann.

    Vonnöten ist ein Außenstürmer, der flanken kann (wir sind die einzige Mannschaft im bezahlten Fußball, die ohne Flanken spielt!); ein Defensiver, der mal kräftig dazwischenhaut und enger deckt als unsere jetzigen Spieler und ein kreativer Mittelfeldspieler, der unsere Stürmer in Szene setzen kann.

    Wenn jetzt diese Ausgaben für drei Spieler für ein halbes Jahr nicht finanzierbar sind, dann lässt man sich diese Chance leichtsinnig und auch unverantwortlich entgehen.

    Wenn also diese Ausgaben für drei Spieler für ein halbes Jahr nicht möglich sind, dann sind wir de facto jetzt schon kaputt!

    Und dass unsere jetzigen guten Spieler dann in der nächsten Saison nicht noch ein Jahr in der Regionalliga spielen werden, dürfte wohl auch dem Unwissensten einleuchten.

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln