Comvalius-Transfer vor Abschluss – Entwarnung bei Dingels

Sylvano Comvalius steht nach 5vier-Informationen vor Unterschrift in Trier - Dingels-Einsatz nicht gefährdet

In zwei Testspielen durfte sich Sylvano Comvalius für einen Vertrag bei Eintracht Trier empfehlen: Mit einem engagierten Auftritt gegen Grevenmacher (2:0) und zwei Toren in Hauenstein (3:2) ist ihm das offensichtlich gelungen. 

Testspiel Hauenstein - Eintracht Trier
Sylvano Comvalius hat sich stark präsentiert.

Der Niederländer steht nach 5vier-Informationen vor einer Unterschrift beim Fußball-Regionalligisten. Bereits am Montag könnte der Transfer perfekt gemacht werden. Der 25-Jährige war bislang ein echter Weltenbummler und spielte Fußball bereits in sechs Ländern. Er durchlief die Schule von Ajax Amsterdam, wechselte danach nach Malta, Schottland, Kuwait, Kasachstan und China. Tore erzielte er bei seinen meisten Stationen.

Entwarnung gibt es dagegen bei Michael Dingels, der einen Bänderriss im Daumen hat. „Am Montag bekomme ich eine Schiene und kann wieder ins Training einsteigen“, so der Innenverteidiger, dessen Einsatz zum Saisonstart gegen Hessen Kassel nach eigenen Angaben nicht gefährdet ist. Im August steht wegen der Verletzung aber eine Operation an. „Mehr als zwei, drei Tage werde ich aber auch dann nicht fehlen“, glaubt Dingels, der sich schon auf den Auftakt gegen Kassel freut. „Endlich geht es wieder los.“ Auch bei Kapitän Fouad Brighache (Muskelverhärtung) stehen die Chancen gut, dass er am kommenden Wochenende mit von der Partie ist.

Stichworte:

Kommentare (1)

Antworten | Trackback URL | RSS

  1. gerd sagt:

    hoffe, dass es klappt, und er nicht noch in einem Drittligaverein unterkommt,das spielerische Potential dafür hätte er allemal-
    also schnell handeln, Eintracht

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln