Eintracht Trier: Neues Trainerteam für Nachwuchsbereich steht

Das Nachwuchstrainer-Team des SV Eintracht Trier 05 für die kommende Saison 2011/12 steht bereits (fast) vollständig.

Foto: {link url="http://www.eintracht-trier-jugend.de/"}Jugendabteilung Eintracht Trier{/link}

An die Stelle des bisherigen Koordinators Reinhold Breu, der den SVE nach drei Jahren verlässt und beim luxemburgischen Fußballverband eine neue Herausforderung sucht, rückt ein Führungsteam um Michael Ziegler, der sich primär um die Bereiche Organisation und Scouting kümmert.

Die U23 coacht künftig A-Lizenz-Inhaber Christian Mergens, der früher schon einmal im SVE-Nachwuchsbereich tätig war und aktuell noch Trainer des Bezirksligisten SG Sauertal Ralingen ist. Als Co- und Torwarttrainer (auch für weitere Jugendteams des SVE) fungiert Knut Budzisch, der vom FC Bitburg kommt.

Herbert Herres - hier noch in seiner Funktion als Trainer des FC Bitburg. Foto: 5vier-Archiv

Die U19 übernimmt Herbert Herres (ebenfalls A-Lizenz), in der Oberliga-Saison 2006/07 zwischenzeitlich sogar Trainer der ersten Mannschaft, davor für die SVE-A-Junioren zuständig und momentan noch beim Bezirksligisten FC Bitburg engagiert. Ihm zur Seite steht mit Kevin Schmitt ein junger Assistent. Schmitt durchlief die Jugendteams der Eintracht, spielte zuletzt beim Rheinlandligisten SV Mehring und muss nun aus Verletzungsgründen kürzer treten.

Auch die U17 und die U16 werden kommende Spielzeit von früheren Eintrachtlern trainiert – nämlich von Dietmar Laschet und Jörg Kreusch, die beide ebenfalls lizenziert sind. Im Trainerteam bleibt Lars Uder, der für die U15 verantwortlich zeichnet.

Offen ist noch die Trainerposition für die U14; fest steht derweil, dass Bastian Werhan hier als Co-Trainer fungiert. Auch im weiteren Nachwuchsbereich sind altbekannte und bewährte Kräfte tätig: In der U13 Detlef Wackerhage, in der U12 Ralf Grün, in der U12 II Clemens Goepel (neu) und in der U11 Marco Platz.

Koordinationstrainerin ist nach wie vor Johanna Homburg, als Mentaltrainer konnte Holger Jungandreas gewonnen werden.

 

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln