Eintracht Trier: Riedl verlässt den SVE – Stürmer vor Unterschrift

Der SV Eintracht Trier 05 hat am heutigen Donnerstag Nachmittag den Vertrag mit Mittelfeldspieler Thomas Riedl aufgelöst. Damit hat der Verein dem Wunsch des 34-Jährigen, der früher in der Bundesliga für den 1. FC Kaiserslautern und 1860 München spielte, Ende August zum SVE gestoßen und seitdem vier Mal in der Regionalliga- und drei Mal in der Oberligaelf zum Einsatz gekommen war, entsprochen.

Foto: Möchte in Zukunft kürzer treten – Thomas Riedl

„Thomas hat uns darum gebeten, weil er sich jetzt mehr auf sein Sportmanagement-Studium konzentrieren will. Ihm war der Aufwand, ständig von seinem Wohnort Kaiserslautern nach Trier zu fahren, zu hoch, zumal er ja auch dreifacher Familienvater ist“, sagt Eintracht-Sportvorstand Ernst Wilhelmi.

„Wir hatten bei Vertragsabschluß vereinbart, dass wir uns in der Winterpause zusammensetzen und über eine weitere Zusammenarbeit sprechen.“, so Wilhelmi weiter, „Auf der Position von Riedl sind wir mit Stefan Kohler und Max Bachl-Staudinger als Back-Up bestens besetzt. Wir wollen hier Max, der sich toll entwickelt hat, eine Chance geben und setzen hier bewusst auf den jüngeren der beiden.“

Neuer Stürmer

Weiterhin bestätigte Wilhelmi, dass man sich mit einem Stürmer aus der dritten Liga so gut wie handelseinig sei. Es seien nur noch ein paar Details zu klären. „Ein junger, dynamischer Mann, der angreifen möchte.“ Den Namen wollte Wilhelmi noch nicht nennen: „Erst, wenn die Tinte unter dem Vertrag trocken ist.“

(red), Foto: Anna Lena Bauer

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln