Eintracht Trier: Spiel bei Fortuna Düsseldorf II fällt aus

Für Fußball-Regionalligist Eintracht Trier kettet sich Absage an Absage. Auch das Spiel bei Fortuna Düsseldorf am Samstag (14 Uhr) fiel den Witterungsbedingungen zum Opfer. Um 10.57 Uhr sagte eine Platzkommission die Begegnung ab.

Auf Fußball-Regionalligist Eintracht Trier wartet ein Frühjahr, das mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht langweilig wird. Nach der dritten Regionalliga-Absage in Folge winken der Mannschaft von Roland Seitz im März und im April „Englische Wochen“ am laufenden Band. Das Spiel bei Fortuna Düsseldorf II am kommenden Samstag (14 Uhr) fiel ebenfalls den Witterungsbedingungen zum Opfer. Um 10.57 Uhr sagte eine Platzkommission die Partie ab, weil der Rasen des Paul-Janes-Stadions durch Regen und Tauwetter für unbespielbar erklärt wurde.

In den vergangenen beiden Wochen wurden bereits die Spiele bei Schalke 04 II und daheim gegen Borussia Dortmund II wegen des Kälte-Einbruchs abgesagt. Während für die Begegnung bei den Schalkern schon ein Nachholtermin feststeht (Dienstag, 3. April, 17.30 Uhr), steht noch nicht fest, wann die übrigen Partien ausgetragen werden können. Dazu kommt für die Eintracht ab Ende Februar auch noch der Pokal, wo im Optimalfall des Finaleinzugs noch vier Spiele absolviert werden müssten. Im Achtelfinale geht es am 29. Februar in Auw zunächst einmal zur SG Stadtkyll.

Zugleich ist der Ausfall die Chance für die angeschlagenen Spieler, sich noch einige Tage länger auszukurieren. Ahmet Kulabas konnte am Mittwoch nur einige Laufrunden drehen, Chhunly Pagenburg kehrt wegen muskulärer Probleme erst in der kommenden Woche zurück.

Stichworte:

Kommentare (1)

Antworten | Trackback URL | RSS

  1. Sievo sagt:

    Was hat denn der Pagenburg nun genau? Muskuläre Probleme ist immer nur dann eine Aussage, wenn die Ärzte nicht wissen, was ein Spieler eigentlich hat.

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln