Eintracht Trier startet in die Saisonvorbereitung – VIDEO

Heute Nachmittag besuchte unser 5vier-TV-Team den Trainingsauftakt der Saison 13/14 von Eintracht Trier

Von Oliver Maywurm (Text), Holger Görgen und Benjamin Judith (Video und Interviews)

Um 15 Uhr begann am Samstagnachmittag der lockere Aufgalopp zur neuen Spielzeit 2013/14 auf dem Nebenplatz des Moselstadions. Vierzehn Spieler hatten Trainer Roland Seitz und Co-Trainer Rudi Thömmes  beim Trainingsauftakt von Eintracht Trier versammelt.

sve1

Vor 24 Tagen wurde mit dem Rheinlandpokalsieg im Finale gegen den FSV Salmrohr die alte Spielzeit zu den Akten gelegt. Am Samstagnachmittag stand für den Regionalligakader von Eintracht Trier die erste Trainingseinheit in Vorbereitung auf die Saison 2013/14 an.

Sieben gegen Sieben, Alt gegen Jung hieß es dabei im Trainingsspiel nach dem lockeren Warmmachen. Andreas Lengsfeld, Michael Dingels, Alon Abelski, Faz Kuduzovic, Fouad Brighache, Marco Quotschalla und Steven Kröner auf der Seite der Älteren gegen Chris Keilmann, den neuen Torwart vom 1.FC Kaiserslautern II, Christoph Anton, Fabian Zittlau, Erik Michels, Christopher Spang sowie Albutrin Aliu und Kevin Heinz, die aus der A-Jugend den Sprung in den Kader der ersten Mannschaft geschafft haben.

Am Ende setzte sich die Erfahrung knapp durch. Alon Abelski erzielte geistesgegenwärtig nach flacher Hereingabe von Faz Kuduzovic den entscheidenden Treffer zum 6:5.

Eine Stunde lang durften die Trainingskiebitze erste Eindrücke von den vornehmlich bekannten Spielern sammeln, bevor Cheftrainer Roland Seitz gegen 16 Uhr den Auftak beendete.

Alle Stimmen und Impressionen zum ersten Training der Saison 2013/14 von Eintracht Trier gibt es im Video von 5vier-TV:

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln