Lewerenz ist suspendiert – UPDATE

Am Samstag erwies Steven Lewerenz seiner Mannschaft mit seinem Kopfstoß gegen den SC-Idar-Oberstein einen Bärendienst. Die Tätlichkeit hat für den Mittelfeldspieler Konsequenzen: Der 21-Jährige wurde suspendiert.

„Wir werden über die Konsequenzen entscheiden und dann die Öffentlichkeit informieren.“ So äußerte sich Vorstandsmitglied Ernst Wilhelmi am Sonntag auf Nachfrage von 5vier über die Folgen des Kopfstoßes von Steven Lewerenz gegen Tim Schwartz, der zum Platzverweis bei der 0:3-Heimpleite gegen den SC Idar-Oberstein führte. Die Worte kündigten bereits an, was einen Tag später folgen sollte: Der 21-Jährige wurde suspendiert und soll zukünftig im U23-Team der Rheinlandliga-Reserve mittrainieren.

Bereits am Sonntag nach dem Auslaufen soll dem Flügelspieler die Entscheidung von Trainer Roland Seitz mitgeteilt worden sein. „Er hat nicht viel mit mir gesprochen, sondern nur gesagt, dass ich suspendiert bin. Das habe ich zu akzeptieren.“ Eine offizielle Stellungnahme hat der Verein am Montag herausgegeben. Darin steht, dass der Flügelspieler  „bis auf Weiteres“ nicht am Trainings- und Spielbetrieb teilnehme.

Der Kopfstoß gegen den SC Idar-Oberstein war nach Informationen von 5vier nur der letzte Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte. Lewerenz war zuvor auch schon in Teilen der Mannschaft wegen diverser Disziplinlosigkeiten umstritten. So wird ihm unter anderem vorgeworfen, sich im Training mehrfach mit Mitspielern angelegt zu haben und häufiger unpünktlich gewesen zu sein. Darauf entgegnet Lewerenz: „Unpünktlich war ich in dieser Saison nur einmal am Anfang der Vorbereitung und danach nie wieder. Danach kam ich nie mehr zu spät. Einen Disput hat es auch nur einmal auf dem Trainingsplatz mit einem Spieler gegeben. Das haben wir aber sofort geklärt und ist kein Problem mehr.“ Dem Platzverweis am Samstag folgte dann die Suspendierung. „Er hat uns das Messer in den Rücken gestochen“, sagte Seitz auf der Pressekonferenz. „Das war eine dumme Aktion von mir“, meint auch Lewerenz. „Beim nächsten Mal würde ich das anders machen.“ Der Flügelspieler war im Sommer von RB Leipzig, wo er ebenfalls eine Zeit suspendiert war, an die Mosel gewechselt. Für Eintracht Trier kam er in der Regionalliga bislang auf 21 Spiele mit einem Tor und acht Vorlagen. Verantwortliche des Vereins verwiesen bei der Begründung der Suspendierung auf die Pressemitteilung – und wollten ansonsten keine Angaben machen.

Stichworte:

Kommentare (10)

Antworten | Trackback URL | RSS

  1. Goldjunge sagt:

    Es ist doch wirklich kein Geheimnis, dass der komplette SVE-Vorstand keinen blassen Schimmer von Fussball hat, und dass in der Eintracht mal schnell „über Leichen“ gegangen wird. Was intern abgeht wird jedoch hermetisch abgeriegelt, Fans und Spieler werden vor vollendete Tatsachen gestellt. Es ist außerdem absolut die Aufgabe eines jeden Trainers eine homogene und harmonische Mannschaft zu organisieren, und nicht – wie es in diesem Verein gerne praktiziert wird – den Konkurrenzkampf unter den einzelnen Spielern zu schüren, mit dem zweifelhaften Ziel dadurch Leistungssteigerung zu erreichen. Der Schuss geht in den allermeisten Fällen nach hinten los – im wahrsten Sinne des Wortes.

  2. klaus-peter sagt:

    @SVE
    Ich hoffe, dass es hinter den Kulissen anders läuft, als viele hier befürchten, denn sonst stünden wir kurz vor dem Aus!
    Abgesehen davon: Du formulierst hier, als ob Du die Wahrheit kennen würdest und die anderen, bis auf Theo, falsch liegen. Kannst Du das auch verifizieren oder hast Du das einfach mal so als Absolut in den Raum gestellt?

  3. SVE sagt:

    theo scheint hier der einzige zu sein der ein bisschen hintergrundwissen besitzt im gegensatz zu den anderen schreiberlingen hier. vorallem klaus peter scheint es nicht zu verstehen das hinter den kulissen viel ander läuft als die meisten hier denken..

  4. Lewerenz sagt:

    Das dieser Spieler nicht allzu viel in der Birne hat, habe ich schon nach dem ersten Artikel über ihn gedacht und anscheinend ist das genau so, aber über die menschlichen Qualitäten von Neuzugängen wird in Trier wohl schon seit Jahren nicht mehr nachgedacht

  5. Föhrener sagt:

    wir wollen Spieler verpflichten die auch Menchlich zu uns passen ….. ach so 😉

  6. Exfan sagt:

    Hallo, hat man jetzt einen Dummen gefunden, hier wird nur vom Trainer abgelenkt… man sollte mal bei dieser Person über einen Austausch nachdenken!! Aber da hängt unter Umständen zu viel Geld dran.

    ein Exfan… schade für die Eintracht

  7. Theo sagt:

    Würde vom dem Verein gerne die genauen Gründe genannt bekommen warum Lewerenz suspendiert wurde. Das kann doch nicht so schwer sein!! Glaube nicht, daß man nur wegen einer groben Unsportlichkeit sofort suspendiert wird!! Und wenn es andere Sachen gibt die vorgefallen sind, dann muß man so ehrlich sein und sie nennen. Außerden könnte Lewerenz ja mal darstellen wie seine Hand verletzt wurde und warum er auch noch eine Blessur im Gesicht hatte!!

  8. SVEler sagt:

    Und wieder hat sich Roland Seitz in Kooperation mit Ernst Wilhelmi ein Bauernopfer gesucht, um wieder einmal von den eigentlichen Leistungen abzulenken! Letztes Jahr wurde schon viel zu viel in dieser Richtung gearbeitet (stang, Dresdner etc.)

    Es ist an der zeit das die richtigen Leute suspendiert werden (Seitz) und sich suspendieren lassen (Wilhelmi…)

    Suspendierung wegen einer Kopfnuss und zu spät kommen…. Lächerlich!

  9. knut sagt:

    Nur logisch diese Vorfälle. Die Mannschaftszusammenstellung ist unter Seitz, den ich gar nicht als Hauptschuldigen der Lage ausmachen will, schon immer mangelhaft gewesen.

    Seit Jahren haben wir immer die gleichen Probleme und das kuriose ist, dass sich der Verein, dann wenn die Ergebnisse nicht stimmen, woran es liegt.

    Das ist schon erstaunlich wie schlecht das Management dieses Vereins seit Jahren ist. Nur, einen Vorwurf kann man keinem machen, denn diese sind mit viel Einsatz dabei. Das man unqualifizierte Leute auswählt, ist nicht deren Schuld.

  10. klaus-peter sagt:

    Aha, unpünktlich und Reibereien mit Mitspielern. Das ist natürlich ein Grund für eine Suspendierung!
    Alternativen wie Geldstrafe oder Nichtberücksichtigung/interne Sperre als Zeichen wären da natürlich undenkbar für den führungsstarken und menschlich scheinbar einwandfreien Seitz.

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln