Eintracht Trier: U23 mit zwei Winter-Neuzugängen

Die U23 des SV Eintracht Trier 05 darf sich zum Jahresanfang über zwei Neuzugänge freuen: Carsten Cordier und Malik Ben Askar

Zu Beginn des neuen Jahres wartet die U23 des SV Eintracht Trier 05, powered by Romika, gleich mit zwei Verstärkungen auf: Nach einem halben Jahr beim Oberligisten SV Mehring kehrt der 20-jährige Außenverteidiger Carsten Cordier zurück zur „Zwoten“. Im defensiven Mittelfeld ist Malik Ben Askar beheimatet. Der Franzose mit arabischen Wurzeln war bereits im alten Jahr Trainingsgast beim SVE und ist nun spielberechtigt. Der 22-Jährige kickte bis Sommer in der Nähe von Straßburg in der vierthöchsten Frankreichs. Berufsbedingt zog es ihn dann nach Luxemburg.

Füllbild - Fußball - Lage der Liga

Trainer Herbert Herres freut sich sehr über die beiden Neuzugänge: „Sie können uns auf jeden Fall weiterhelfen. Was Carsten kann, wissen wir alle noch sehr gut. Malik ist auch ein richtig guter Fußballer, der mit seiner Aggressivität und Power eine Mannschaft mitreißen kann.“

Mit 24 Punkten aus 18 Spielen überwintert die SVE-U23 auf dem elften Platz der Rheinlandliga. „Aufgrund der vielen Abgänge im Sommer sind wir bisher recht zufrieden. Schließlich haben wir die mit Abstand jüngste Mannschaft der Liga“, stellt Herres klar.

Nach dem lockeren Aufgalopp beim Lebenshilfe-Hallenturnier am kommenden Sonntag, 5. Januar, in der Konzer Saar-Mosel-Halle folgt am Mittwoch, 8. Januar, der offizielle Trainingsstart.

Getestet wird am Samstag, 25. Januar, 15 Uhr, beim Oberligisten SV Mehring, eine Woche später gegen Bezirksligist SV Krettnach (Ort und Uhrzeit noch offen) und am Dienstag, 4. Februar, 19.30 Uhr, in Ralingen gegen den Luxemburger Zweitligisten FC Victoria Rosport. Weitere Vorbereitungsspiele sind in Planung.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln