Eintracht Trier: Wiedersehen mit Mario Basler – Die Winter-Vorbereitung

Eintracht Trier hat den Plan für die Winter-Vorbereitung veröffentlicht. Besonders brisant ist dabei das Testspiel am 14. Januar in Bad Bertrich: Dann geht es gegen Rot-Weiß Oberhausen mit Ex-Trainer Mario Basler. Die Oberliga-Reserve trifft noch vor dem Liga-Auftakt auf den FSV Salmrohr.

Ein Drittligist, zwei Regionalligisten, ein Oberligist und der ungeschlagene Tabellenführer aus Luxemburg: Fußball-Regionalligist Eintracht Trier hat sich keine einfachen Hürden für die Aufwärmübungen nach der Winterpause ausgesucht. Aber es werden reizvolle Wochen, ehe mit voller Kraft das Aufstiegsrennen mit dem Heimspiel gegen den SC Idar-Oberstein (Samstag, 28. Januar, 14 Uhr) fortgesetzt werden soll.

Beinahe in den Schatten gestellt wird das restliche Vorbereitungsprogramm vom Auftakt in Bad Bertrich am Samstag, 14. Januar. Dann trifft die Elf von Roland Seitz auf Rot-Weiß Oberhausen (14 Uhr), das seit Oktober von Mario Basler trainiert wird. „Super-Mario“, wie der polarisierende Ex-Nationalspieler genannt wird, wurde im Februar 2010 nach der 0:3-Heimpleite gegen Fortuna Düsseldorf von der Eintracht entlassen. In Trier übernahm er im September 2008 die Nachfolge von Werner Weiss und feierte als größten Erfolg den Einzug in das DFB-Pokal-Achtelfinale. Brisant ist das Wiedersehen auch deshalb, weil Basler zuletzt in Interviews mit dem „kicker“ und der Sport Bild“ heftig gegen seine Absetzung an der Mosel wetterte.

Ein zweites Aufeinandertreffen mit einem Ex-Trainer ist Eintracht Trier jedoch nicht vergönnt. Einen Tag später, am 15. Januar, tritt der Regionalligist bei Traditionsverein Borussia Neunkirchen an, das vor einigen Wochen Paul Linz den Stuhl vor die Tür stellte. Der neue Mann am Ruder ist dort nun der bisherige U23-Trainer Adetunji Adeyemi, nachdem auch Weltmeister Jürgen Kohler im Saarland im Gespräch war. Kohler arbeitet nun aber für die A-Jugend des Bonner SC. Doch auf dem Platz stehen für Neunkirchen noch einige Spieler, die eine schillernde Vergangenheit in Trier haben – so wie Catalin Racanel und Nico Patschinski.

Vom 17. bis 20. Januar reist Eintracht Trier ins Kurz-Trainingslager nach Leipzig. Dort stehen zwei Testspiele gegen Nord-Regionalligisten an. Am Mittwoch, 18. Januar, duelliert sich die Elf von Roland Seitz mit RB Leipzig. Germania Halberstadt heißt der Gegner am 19. Januar (18 Uhr).

Die Generalprobe für den ersten Regionalliga-Auftritt 2012 gegen SC Idar-Oberstein ist beim CS Grevenmacher (Sonntag, 22. Januar, 16 Uhr). Der unbesiegte Tabellenführer um den Ex-Trierer Samir Louadj ist auf dem besten Wege, die Meisterschaft in Luxemburg zu gewinnen.

Trainingsauftakt von Eintracht Trier ist an diesem Freitag mit einem dreitägigen Konditionscheck im Leistungszentrum Kenn, ehe es am Dienstag, 10. Januar, zur ersten Einheit am Moselstadion kommt.

+++++Eintracht in Kürze+++++

Winter-Vorbereitung der Oberliga-Mannschaft – Die Oberliga-Mannschaft von Eintracht Trier startet am Mittwoch, 18. Januar, um 19 Uhr ins Training der Winter-Vorbereitung. Zuvor unterbricht sie die Pause aber schon für das Hallenturnier in der Saar-Mosel-Halle in Konz am Sonntag, 8. Januar, das zu Gunsten der Lebenshilfe ausgerichtet wird. 22 Einheiten und sechs Testspiele stehen danach an, das Highlight dürfte das Derby-Kräftemessen beim FSV Salmrohr sein. Liga-Auftakt ist am 26. Februar bei der Reserve des SV Elversberg. Für die U23 von Christian Mergens geht es in der Rückrunde noch um den Klassenerhalt. Hier sind die Testspiele im Überblick:

Sonntag, 29. Januar, 15 Uhr, auf dem Moselstadion-Gelände gegen Bezirksligist SG Ellscheid.

Mittwoch, 1. Februar, 19.30 Uhr, in Wittlich gegen SG Lüxem (Bezirksliga)

Sonntag, 5. Februar, 14.30 Uhr, beim SV Eintracht 66 Dörbach (Bezirksliga)

Mittwoch, 8. Februar, 19 Uhr, auf dem Moselstadion-Gelände gegen SV Morbach (Rheinlandliga)

Samstag, 11. Februar, 14 Uhr, beim FSV Salmrohr (Oberliga)

Samstag, 18. Februar, 14.30 Uhr, beim FC Victoria Rosport (Ehrenpromotion /2. Liga Luxemburg)

Stichworte:

Kommentare (1)

Antworten | Trackback URL | RSS

  1. Bruesseldorfer sagt:

    Anmerkung der Redaktion: Vielen Dank für den Hinweis! Das erste Freiluft-Training von Eintracht Trier ist natürlich am Dienstag, den 10. Januar. Im Text ist es berichtigt. (fs)

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln