Entrüstung durch Abrüstung

Diebe entwenden in Ehrang sperrige Gerüstteile

Ein gestohlenes Baugerüst sorgt für Furore. Wie konnte es nur so unbemerkt verschwinden? Jetzt wird nach Zeugen und sonstigen Wahrnehmungen gesucht.

Trier-Ehrang. Entrüstung macht sich breit, wenn man hört, dass ein Schaden im Wert von 1400 Euro entstanden ist. So ist es zwischen dem gestrigen Abend und dem heutigen Morgen passiert, als in Trier Ehrang ein Alu-Klappgerüst aus einem fensterlosen Rohbau abgebaut und entwendet wurde. Da es sich bei so einem Gerüst um eine sperrige Angelegenheit handelt, kann man davon ausgehen, dass hier mindestens zwei Täter am Werk waren. Zum Abtransport des Diebesguts, muss ein größeres Fahrzeug zum Einsatz gekommen sein, wie z.B. ein Transporter oder ein LKW.

Wenn Sie die Täter gesehen haben, oder urplötzlich ein sperriges Alugerüst in der letzten Nacht bei Ihnen aufgetaucht ist, wenden Sie sich bitte an die Polizei in Schweich. Um Hinweise oder Wahrnehmungen wird gebeten.

Tel.:       06502 91570

Oder

Pisch.wache@polizei.rlp.de

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln