Entspannt Studieren leicht gemacht

Die Volksbank Trier bietet Studierenden einen besonderen Studienkredit an

Ob im ersten oder im letzten Semester – selbst bei einem Zweit- oder berufsbegleitenden Studium: die Volksbank Trier bietet Studierenden eine einfache, unkomplizierte und frei wählbare „Finanzierung von Lebenshaltungskosten während eines Studiums“. Kurz: einen Studienkredit in Zusammenarbeit mit der KfW-Bank.

Trier. Der Privatkundenberater Markus Feuereisen der Volksbank Trier gab gegenüber 5vier.de ein kurzes Film-Statement in der Filiale am Viehmarkt.
Er stellt in einer Kurzfassung dar, was in einem Satz lautet: Als eingeschriebener Student kann ich in jedem Semester einen Studienkredit erhalten.

So zum Beispiel, wenn ich als Studierender mit meinem Nebenverdienst in Sachen Zeitaufwand nicht mehr zurechtkomme, dann hilft die Volksbank. Oder ich schaffe es nicht, meinen „Finanzbedarf“ über einen Nebenjob vollkommen zu decken. Oder ich möchte ein Auslandssemester einlegen. All das können Gründe sein, warum ich einen Studienkredit benötige.

Zu meinem Vorteil kann ich zwischen 100 und maximal 650 Euro im Monat quasi „in Anspruch nehmen“. Und nein – 5vier.de hat da nachgefragt – keine Eltern oder Kreditsicherheiten oder „Vermögensbetrachtungen“ werden hier mit einbezogen. Es zählt als einziges, dass ich volljährig bin und an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule mit Sitz in Deutschland eingeschrieben bin.

Ich kann Studieren was ich will

Also kann ich auch das Studieren, was ich will und nicht, was meine Eltern mir vorschreiben? Klar, ich kann auch an einer Akademie für Kunst oder Design studieren, mit dem Ziel, Künstler zu werden. Das gleiche gilt für Medizin oder für einen Lehramt-Studiengang. Die Volksbank Trier fördert jeden „grundständigen Studiengang“ (mit Bachelor-, Diplom- Magister- oder Staatsexamen-Abschluss).

Und wenn ich zwischendurch kein Geld mehr von der Volksbank brauche? Dann kann ich zu meinem Berater gehen und dasselbe mitteilen. – Wie gesagt, es ist einfach und unkompliziert. Wenn ich kein Geld mehr benötige – aus welchen Gründen auch immer – dann werde ich nicht gezwungen den Studienkredit weiter in Anspruch zu nehmen.

Rückzahlungen mit 20 Euro monatlich sind möglich

Top ist noch ein Sachverhalt: Mit Beginn der Tilgung (eine Rückzahlung des KfW-Studienkredits gehört natürlich auch zu dem „Paket“) kann ein Festzins bis zu zehn Jahren für die Rückzahlung festgelegt werden. – Und: auch die Höhe der Rückzahlung wird in Zusammenarbeit mit der Volksbank Trier definiert. So kann – und da zitiert 5vier.de gerne den Mann, von dem wir alle Informationen haben: Markus Feuereisen – auch eine monatliche Rate von 20 Euro vereinbart werden (sofern das mit dem maximalen Alter für die Rückzahlung „hinhaut“.

Persönlich war 5vier.de über (a) die Einfachheit und (b) die Flexibilität des angebotenen Studienkredits der Volksbank Trier erstaunt. – Das verführt geradezu ein Zweitstudium anzupacken. Und – so lesen wir – selbst postgraduale Studiengänge (wie Zusatz-, Ergänzungs-, Aufbau- oder Masterstudium) und sogar die Promotion werden gefördert.

Der Studienkredit ist mein Fallschirm

Nur ein Achtung zum Schluss: Ich sollte für alles nicht älter als 44 Jahre sein. – Für die 26 Jahre darunter gilt: Der KfW Studienkredit ist die Sicherheit, ohne Probleme mein Studium abschließen zu können. Er ist mein Fallschirm um sogar eine Promotion – die meine ganze Arbeitskraft braucht und bei der ich keinem Nebenjob nachgehen kann – doch noch anpacken zu können.

Weitere Informationen finde ich unter: www.volksbank-trier.de oder bei einem persönlichen Gespräch unter 0651 – 170.887-16.

Foto/Film: C. Maisenbacher

Stichworte: