Lichtblick nach Abstieg: Neuzugänge bei Eintracht Trier

Zwei Meister und ein Rückkehrer unterschreiben...

Nur zwei Tage nach dem vorerst letzten Regionalliga-Auftritt kann Eintracht Trier die ersten drei Zugänge für die kommende Spielzeit verkünden. Mit Felix Fischer und Aaron Engeldinger halten zwei Akteure der so erfolgreichen U19-Meistermannschaft dem SVE die Treue und unterschrieben beide einen Vertrag bis zum 30. Juni 2018. Außerdem kehrt Rheinlandliga-Torschützenkönig Jan Brandscheid in die älteste Stadt Deutschlands zurück. Der 26-Jährige kommt vom SV Mehring und unterzeichnet einen Zweijahresvertrag.

Trier. Mittelfeldspieler Felix Fischer trägt bereits seit 2010 das Trikot mit der Porta Nigra auf der Brust, durchlief beim SVE seitdem alle Jugendmannschaften. In der laufenden Saison war der Standard-Spezialist Teil der so erfolgreichen U19, die sich frühzeitig den Meistertitel in der Regionalliga Südwest sichern konnte und in den anstehenden Relegationsspielen den Aufstieg in die A-Junioren Bundesliga anpeilt. In der kommenden Saison wird Fischer nun die Oberliga-Mannschaft von Eintracht Trier verstärken, sein Vertrag läuft bis zum 30. Juni 2018. Auch sein bisheriger Mannschaftskollege Aaron Engeldinger hält dem SVE die Treue. Der Außenverteidiger war ebenso wie Fischer ein zentraler Bestandteil der Meistermannschaft und kam in der laufenden Regionalliga-Spielzeit insgesamt zu 20 Einsätzen. Engeldinger spielt seit 2015 bei Eintracht Trier, zuvor wurde der gebürtige Saarländer unter anderem beim 1. FC Saarbrücken und der SV Elversberg ausgebildet. Er unterschrieb ebenfalls bis zum 30. Juni 2018 und folgt damit seinem Teamkollegen Fischer und seinem Trainer Daniel Paulus, der in der kommenden Saison die erste Mannschaft des SVE betreuen wird.

„Wir sind sehr froh, dass wir mit Felix Fischer und Aaron Engeldinger zwei wichtige Säulen unserer Meistermannschaft halten konnten. Beide haben ihr Talent zuletzt eindrucksvoll unter Beweis gestellt und wir glauben fest daran, dass sie uns in der kommenden Saison helfen werden, unsere Ziele in der Oberliga zu erreichen“, freute sich Eintracht-Geschäftsführer Torge Hollmann.

Erster externer Neuzugang für die Saison 2017/18 ist Jan Brandscheid. Der 26-jährige Angreifer schoss den SV Mehring in der abgelaufenen Saison mit 31 Toren und zehn Vorlagen auf den dritten Tabellenplatz der Rheinlandliga und krönte sich damit auch noch selbst zum Torschützenkönig. Brandscheid spielte bereits in der Jugend für Eintracht Trier, lief in der Spielzeit 2010/11 zudem für die damals noch existierende zweite Mannschaft der Moselstädter auf. Nach sechs Jahren, in denen Brandscheid beim FK Pirmasens, dem SV Morbach und dem SV Mehring für Gefahr vor dem gegnerischen Tor sorgte, kehrt der 26-Jährige nun zu seinem Heimatverein zurück. Brandscheids Vertrag beim SVE läuft bis zum 30. Juni 2019.

Entsprechend zufrieden zeigte sich SVE-Geschäftsführer Torge Hollmann über die Verpflichtung: „Jans Torquote spricht für sich. Er hat in den vergangenen Jahren unglaublich hart an sich gearbeitet und sich kontinuierlich verbessert. Zudem ist er ein Spieler mit Eintracht-Vergangenheit, der sich voll mit dem Verein identifiziert. Seine Rückkehr freut uns deshalb sehr und wir sind davon überzeugt, dass er mit seiner Erfahrung und der großen Qualität, die er mitbringt, der Mannschaft sofort weiterhelfen kann.“

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln