Europapokal: Düdelingen in Maribor auf den Boden zurückgeholt

Von Andreas Gniffke

Nach der unfassbaren Europapokalsensation gegen Red Bull Salzburg ist der luxemburgische Meister F91 Düdelingen in Maribor auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt worden. Am Ende hieß es trotz einer beherzten Leistung 4:1 für die Gastgeber, die somit beste Voraussetzungen haben, in die Champions League Playoffs einzuziehen.

Jubelnde Fans aus Maribor im Vorjahr in Düdelingen

NK Maribor ist sicherlich nicht der Lieblingsgegner von F91 Düdelingen. Bereits im Vorjahr scheiterte man an den Slowenen und auch diesmal war Maribor eine Nummer zu groß für die Luxemburger. F91 knüpfte dabei an die starke Leistung gegen Salzburg an, hatte gegen einen starken Gegner aber auch jede Menge Pech. 2:0 hieß es zur Halbzeit für die Gastgeber, beide Tore fielen durch direkt verwandelte Freistöße. Besonders das 1:0 in der 13. Minute war unglücklich. Von der linken Strafraumseite schoss Dejan Mezga den Ball durch Freund und Feind hindurch ins lange Eck. Das 2:0 war sehenswert. Marcos Tavares schlenzte den Ball aus gut 25 Metern ins Tor der Düdelinger, die zuvor selbst zu einigen Torabschlüssen gekommen waren und alles andere als chancenlos schienen.

Viermal musste Torwart Joubert hinter sich greifen

Doch Maribor war die klar bessere Mannschaft und sorgte bereits zwei Minuten nach Wiederanpfiff erneut durch Mezga für klare Verhältnisse und das 3:0. Danach ließ man die Gäste kommen, die nun auch zu ein paar Torchancen kamen. Vor allem ein Freistoß von Thierry Steinmetz in der 65. Minute brachte Maribors Torwart Handanovic in Verlegenheit. Doch die Gastgeber blieben gefährlich und gingen durch Robert Beric in der 77. Minute sogar mit 4:0 in Führung. Düdelingen gelang in der zweiten Minute der Nachspielzeit durch Aurelién Joachim zwar noch der Ehrentreffer, dennoch dürfte die Mission für das Rückspiel am kommenden Mittwoch (17 Uhr) einer Herkulesaufgabe gleichkommen. Aber ein 3:0 würde ja sogar reichen…

Ein Ausscheiden gegen Maribor ist allerdings nicht gleichbedeutend mit einem Ende der Europapokalambitionen von F91 Düdelingen. Denn dann würde man zumindest noch in den Playoffs zur Europaleague antreten und dort warten mit etwas Losglück attraktive Gegner. So warten dort unter anderem der VfB Stuttgart, Lazio Rom oder der FC Liverpool (wenn sich die Engländer qualifizieren). Die Spiele finden am 23. und 30. August statt.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln