Ex-TBB-Ass Maik Zirbes wird mit Bamberg Deutscher Meister

Zirbes rettet Bamberg per Dunking in letzter Sekunde in die Verlängerung - "Ein sehr schönes Gefühl"

Maik Zirbes aus Traben-Trarbach darf in seiner ersten Saison bei den Brose Baskets Bamberg gleich die Deutsche Meisterschaft feiern. Der 2,07 Meter große, 23-jährige Center, von 2005 bis 2012 bei TBB Trier aktiv, gewann mit seinem neuen Verein die Finalserie gegen die EWE Baskets Oldenburg mit 3:0. Beim letztlich entscheidenden dritten Spiel am Sonntag in Bamberg wurde Zirbes dabei zum Helden und war entscheidend daran beteiligt, dass am Ende ein 91:88-Sieg nach Verlängerung auf der Anzeigentafel stand.

„Bei dem schönen Wetter heute hat man ja Zeit, das alles erstmal ein bisschen zu verdauen“, sagte Maik Zirbes am Montag. 24 Stunden zuvor hatte er sein Team mit einem Dunking in allerletzter Sekunde der regulären Spielzeit zum 74:74 geführt und damit in die Verlängerung gerettet. „Da war ich zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Ein wirklich sehr schönes Gefühl, das man eigentlich gar nicht richtig beschreiben kann.“

Meisterparty mit 8.000 Fans in der Bamberger Innenstadt – „Schon beeindruckend“

In der Extra Time hatten Zirbes & Co. dann den längeren Atem und siegten schließlich mit 91:88. „Direkt im Anschluss wurden wir zunächst noch in der Halle geehrt. Dann sind wir los in die Innenstadt, wo 8.000 Fans auf uns gewartet haben, die zuvor beim Public Viewing mitgefiebert hatten. Mit denen zusammen wurde dann richtig gefeiert. Das war alles schon sehr beeindruckend“, freute sich der frühere TBB-Star, der im dritten Final-Spiel insgesamt auf 14 Punkte kam. Und wie lange ging die Party? „Um zwei Uhr war ich zu Hause.“

In den nächsten Tagen stehen für Maik Zirbes und seine Mannschaftskollegen nun noch Meisterfeiern mit den Sponsoren sowie viele Autogramm-Stunden und andere PR-Termine an. „Sobald ich weiß, wann die PR-Termine alle vorbei sind, kann ich mich dann auch mal um meinen Urlaub kümmern.“ Als Deutscher Meister wird der wohl doppelt erholsam.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln