Fahndung: Polizei sucht nach Angreifer

Nach dem Angriff auf eine 34-jährige Frau im Eros-Center sucht die Polizei mit Bildern nach dem Täter

Nach einem Angriff auf eine 34-jährige Frau, die als Prostituierte im Eros-Center in Trier arbeitet, ermittelt die Kriminalpolizei nun auch mit Hilfe von Bildern einer Überwachungskamera nach dem Täter.

Der Unbekannte hatte am Sonntagmorgen, 9. Februar, gegen 6 Uhr das Eros Center in der Luxemburger Straße in Trier aufgesucht. Nach einvernehmlichen sexuellen Handlungen mit der Frau griff er sie unvermittelt und ohne Vorwarnung an. Er schlug mehrfach auf sie ein und schlug auch ihren Kopf gegen eine Wand. Die 34-Jährige erlitt massive Kopfverletzungen, u.a. Kieferbrüche. Sie befindet sich in stationärer Behandlung.

Der Täter soll ca. 20 bis 25 Jahr alt, etwa 1,70 Meter groß und schlank gewesen sein. Er hatte kurze dunkle Haare, einen dunklen dünnen Wangenbart und dunkle Augen. Der Mann sprach deutsch, könnte aber durchaus ausländischer Herkunft sein. Bekleidet war er mit einem blauen Hemd, Blue Jeans und Sneakers.

Der Unbekannte wurde von einer Überwachungskamera gefilmt. Mit diesem Foto geht die Polizei nun an die Öffentlichkeit:

Wer kennt diesen Mann?

Die Polizei bittet Zeugen, die den Täter erkennen oder sonstige Hinweise geben können, sich beim Kriminaldauerdienst in Trier zu melden – Telefon: 0651/9779-2290.

Für Personen, die sich vertraulich an die Ermittler wenden wollen, ist ein sogenanntes Vertrauenstelefon eingerichtet worden. Unter der Telefonnummer 0152/28854968 werden Hinweise rund um die Uhr vertraulich entgegengenommen.

 

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln