Fahndungserfolg nach sexueller Belästigung in Trierer Linienbus

Am Freitag, dem 18.01.2013, kam es gegen 20 Uhr, in einem Linienbus der Stadtwerke Trier, zu einer „Beleidigung auf sexueller Basis“, sowie anschließender „Körperverletzung“.

Betroffen war eine 22-jährige Studentin aus Trier. Diese wurde zunächst aus einer größeren Gruppe von Jugendlichen heraus beleidigt und anschließend, beim Versuch aus dem Bus auszusteigen, von einem der männlichen Jugendlichen unsittlich berührt. Bei einem anschließenden Handgemenge wurde die Geschädigte außerdem von einer weiblichen Jugendlichen dieser Gruppe mehrere Male ins Gesicht geschlagen.

Zwei unbeteiligte männliche Fahrgäste bemerkten den Vorfall und kamen der Geschädigten sofort zur Hilfe. Im Rahmen einer Nahbereichsfahndung konnten anschließend zwei Tatverdächtige ermittelt werden.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln