Fahranfänger verursacht Unfall am Hauptbahnhof in Trier

Ein 19-jähriger Fahranfänger verursachte am Dienstag, 15. Februar, gegen 19.45 Uhr am Bahnhofsvorplatz in Trier einen Verkehrsunfall.

Nach den bisherigen Ermittlungen wollte der junge Mann über den Bahnhofsvorplatz in Richtung Kürenzer Straße fahren. Im Verlauf der Linkskurve verlor er die Kontrolle über seinen 3er BMW und schleuderte über den Gehweg, stieß gegen einen Müllcontainer und eine Hauswand.

Wartende Personen auf dem Gehweg wurden nur durch Zufall nicht verletzt. Einige erlitten jedoch einen Schock. Der 19-jährige Unfallverursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle, konnte jedoch wenig später durch die Beamten ermittelt werden. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 8.600 Euro.

Zeugenhinweise oder Geschädigte die sich bereits vor Eintreffen der Polizei entfernt hatten, wenden sich bitte an die Polizei Trier (0651-9779-3200).

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln