Fenstereinbrüche gehen weiter

Diesmal traf es ein Haus in Hetzerath

In den vergangenen Wochen berichtete 5vier.de über die vermehrte Anzahl an Fenstereinbrüchen. Nun geht die Serie weiter und diesmal traf es ein Haus in Hetzerath. Verschiedene Wertgegenstände wurden entwendet.

Trier/Hetzerath. Die Abwesenheit der Hausbewohner nutzten unbekannte Täter für einen Einbruch in ein freistehendes Einfamilienhaus in der Buhnertstraße in Hetzerath.

Im Zeitraum von Samstag, 7. November, 16 Uhr bis Sonntag, 8. November 2015, 19.40 Uhr waren die Eigentümer nicht zuhause. Die Täter nutzten dies, um vermutlich über ein Seitenfenster in das Innere des Hauses einzusteigen. Hierzu hebelten sie das Fenster auf. Im Haus durchsuchten sie systematisch alle Räume und flüchteten unter Mitnahme diverser Wertgegenstände unerkannt.

Fenstereinbruch Textbild

Die Ermittlungsgruppe Banden-Wohnungseinbruch der Kriminaldirektion Trier hat die Ermittlungen übernommen. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0651/9779-2132 oder-2290 oder per eMail unter kdtrier.wohnungseinbruch@polizei.rlp.de. zu melden.

 

Foto: Quelle//www.presseportal.de

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln