Fliegender Teppich in Trier-Filsch

Spaziergängern und Hundebesitzern ist eine herrenlose Matratze aufgefallen

Einen Sonntags-Schnappschuss mit Hunden hat uns die Leserin Paula de Lemos von Ihrer heutigen Wanderung aus Filsch zugesandt. Eine herrenlose Matratze markiert seit etwa vier Wochen ein Feld.

Trier-Filsch. Ohne Zweifel motiviert eine Matratze inmitten der Natur zu Interpretationen. Daphne (links) und Dauno, zwei Dalmatiner, haben sich der Sache angenommen und können mit Sicherheit behaupten: es ist kein fliegender Teppich.

Wie allerdings die Landung der Matratze auf dem Filscher Feld vonstattenging, kann beim besten Willen ad hoc von keinem der befragten Spaziergänger beantwortet werden. – Angesprochene Filscher Bürger werden uns vielleicht in absehbarer Zeit Neuigkeiten diesbezüglich in Erfahrung bringen.

Bis dahin steht es wohl jedem frei, die Flug-Tauglichkeit oder Flug-Untauglichkeit selbst in Augenschein zu nehmen. Die Idee „Fliegender Teppich“ findet das 5vier.de-Redaktionsteam dennoch am passendsten.

Fotos: Paula de Lemos

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln