Fohlentour 2014: Freundschaftsspiele und Fanclub-Besuche

Die Borussia kommt zu Besuch

Borussia Mönchengladbach wird nach dem Ende dieser Bundesligasaison im Rahmen der „Fohlentour 2014“ drei Freundschaftsspiele bestreiten und dabei Fans und Fanclubs in ausgewählten Regionen besuchen.

Am Montag, 12. Mai, um 18 Uhr spielt Borussia in Bitburg gegen eine von Bitburger, Co-Sponsor von Borussia Mönchengladbach, über ein Gewinnspiel ausgewählte Vereinsmannschaft. Danach ist die Fohlenelf für zwei Tage im Saarland, besucht dort am Dienstag, 13. Mai, den Borussia-Mönchengladbach-Fanclub Rodener Fohlen und gastiert am Mittwoch, 14. Mai, um 18 Uhr für ein Freundschaftsspiel beim Drittligisten SV Elversberg. Am Donnerstag, 15. Mai, reist Borussias Mannschaft weiter in den Odenwald, wo ein Treffen mit dem größten Borussia- Mönchengladbach-Fanclub, den Odenwälder Fohlen, und ein Freundschaftsspiel beim Kreisligisten SKG Roßdorf 1877 (17 Uhr) auf dem Programm stehen.

„Borussias Fans leben nicht nur in Mönchengladbach und Umgebung, sondern in ganz Deutschland“, so Geschäftsführer Stephan Schippers. „Zu jedem unserer Heimspiele machen sich zehntausende Gladbach-Fans auf den zum Teil weiten Weg zum Borussia-Park um unsere Mannschaft zu unterstützen. Mit der Fohlentour gehen wir den umgekehrten Weg und kommen zu den Fans, in diesem Jahr zu den Gladbach-Fans in der Eifel, im Saarland und im Odenwald.“

Alle Termine der Fohlenelf auf einen Blick:

  • 12. Mai: Spiel gegen Vereinsmannschaft in Bitburg (18 Uhr)
  • 13. Mai: Besuch beim Fanclub „Rodener Fohlen“ im Saarland
  • 14. Mai: Freundschaftsspiel gegen SV Elversberg (18 Uhr)
  • 15. Mai: Besuch beim größten Fanclub „Odenwälder Fohlen“
  • 15. Mai: Freundschaftsspiel gegen SKG Roßdorf 1877 (17 Uhr)

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln