Forumzurück – Uni Trier Sommerfest 2016

Beim Uni-Sommerfest wird der Campus zur Bühne und Festivalmeile

Raus aus Hörsaal und Büro, rein ins Vergnügen. Beim diesjährigen Sommerfest am Mittwoch, den 15. Juni können Studierende, Mitarbeitende und Gäste gleich doppelt feiern: Mit einem großen Freiluftfest begrüßt die Universität Trier nicht nur den Beginn der warmen Jahreszeit – nach zwei Jahren Lärm, Dreck und Umwegen haben Studierende und Mitarbeitende nun endlich auch ihr Forum zurück, die zentrale Lebensader des Campus.

Die Bedeutung des Forums für die Universität kommt beim Sommerfest unter dem Motto „Forumzurück“ voll zur Geltung: Auf einer großen Bühne wird ein umfangreiches Programm geboten – von Musik über Lesungen bis hin zu einem Singer-Songwriter-Wettbewerb. Universitätspräsident Prof. Dr. Michael Jäckel wird die Veranstaltung gemeinsam mit Studiwerks-Geschäftsführer Andreas Wagner um 15 Uhr eröffnen. Zuvor möchte er auf einer Radtour von Campus I zu Campus II noch möglichst viele Gäste einsammeln und zum Fest mitbringen. Die Tour ist Teil der Aktion „Stadtradeln“ und beginnt um 14:15 Uhr an der Bushaltestelle Mensa.

Verschiedene internationale Hochschulgruppen und Einrichtungen geben dem Sommerfest eine weltoffene Note. Unter dem Motto „Color the world“ kommen die Besucher beim Internationalen Zentrum in Kontakt mit vielen Kulturen, sei es in Gesprächen, Begegnungen oder mit landestypischen Spezialitäten aus Korea, Russland oder Palästina. Vertreten sind auch der Manga Club, das französische Theater PhUNix, das Akademische Auslandsamt, das AStA-Referat für ausländische Studierende sowie die Refugee Law Clinic Trier.

Für gutes Essen und kühle Getränke sorgt das Studierendenwerk mit verschiedenen gastronomischen Ständen: In der süßen Hütte gibt es Waffeln, Slusheis, Kaffee und Kuchen. Eine andere Hütte bietet Trierer Spezialitäten wie Krumperschnietscher mit Apfelmus, Flieten mit Brot und Viez in verschiedenen Varianten. Premiere wird das Mini Mensa Mobil haben: An dem Grillfahrrad wird Hot Dog verkauft. Ebenfalls neu ist der CampusMaster – ein Brötchen in Form des Studiwerk-Kegels.

Wer es sportlich liebt, ist bei den Angeboten des UniSPORT oder der Evangelischen Studierendengemeinde richtig. Während sich die Eltern an Infoständen kundig machen, ein Glas Uni-Wein oder ein kühles Bier genießen, können Kinder am Spielmobil verschiedene Spielzeuge und -geräte ausprobieren. Im „Kunst-Pavillon“ werden Foto-Ausstellungen über die Uni zu sehen sein, und der Uni-Shop bietet Kleidung und Accessoires für viele Gelegenheiten an.

Den Schlussakkord des Sommerfestes setzen die Musiker der Uni-Bigband „SwingUniT“ mit ihrem Konzert von 18 bis 19 Uhr.

www.sommerfest.uni-trier.de

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln