Fraglicher Tatverlauf beim Kinderansprecher in Trier-Nord

Angeblich doch kein Versuch des Tatverdächtigen ein Kind in sein Auto zu ziehen

Aktuelle Ermittlungen und offene Fragen nach möglichem Kinderansprecher in Trier-Nord am vergangenen Freitag.

Trier. Nachdem am vergangenen Freitag, 18. November, ein Mann mehrere Kinder im Alter zwischen 7 und 12 Jahren in Trier-Nord angesprochen und versucht haben soll, eines der Kinder in ein Auto zu ziehen, hat die Polizei einen Mann ermittelt, der in den Sachverhalt involviert ist.

Beamte der Polizeiinspektion Trier konnten den 37-jährigen Trierer aufgrund einer Personenbeschreibung ermitteln. Nach weiteren Überprüfungen und Befragungen des Mannes und weiterer Zeugen stellt sich der ursprünglich geschilderte Sachverhalt jedoch anders dar. Insbesondere ist fraglich, ob der Mann versucht hat, Kinder in sein Auto zu ziehen.

Die Kripo Trier wird weitere Ermittlungen durchführen und bittet Zeugen, die den Sachverhalt am Freitagnachmittag, 18. November, gegen 16.35 Uhr in der Zurmaiener Straße in Höhe des Jugendzentrums Ex-Haus beobachtet haben, sich zu melden. Telefon 0651/9779-2222 oder 0651/9779-2290.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln