Fräulein Prusselise: Mode mit Kultfaktor

Designermode gilt häufig als im normalen Leben untragbar. Das es auch anders geht, beweist die Marke „Fräulein Prusselise“ aus Trier.

„Du willst was studieren?“ – eine häufige Reaktion von Familie und Freunden, wenn jemand sich dazu entschließt, Modedesign zu seinem Studienfach zu machen. Vorstellungen von Haute Couture-Kreationen auf Pariser Laufstegen, im normalen Leben absolut untragbar und damit brotlose Kunst, herrschen vor.

Auch in Trier kann man Modedesign studieren – einen entsprechenden Studiengang bietet die Fachhochschule an. Dass daraus nicht nur hungernde Künstler hervorgehen, beweist unter anderem das Trierer Design-Duo Julia Schwab und Kathrin Greve. Beide haben ihr Modedesign-Studium 2004 beendet und anschließend das Modeunternehmen „Fräulein Prusselise“ gegründet, das sich bis heute auf dem Markt behauptet.

Der Name der Marke weckt fröhliche Kindsheitserinnerungen, und das ist kein Zufall. Er ist angelehnt an die bekannte Figur der Tante Prysselius aus den  Pippi Langstrupf-Geschichten. Gleichzeitig ist er eine kleine Hommage an die Heimat des Unternehmens, denn der Begriff „prusseln“ bedeutet im Trierer Dialekt soviel wie „nähen“ oder „basteln“.

Die Mode der beiden Designerinnen basiert auf Stoffmustern der 60er und 70er-Jahre, die mit eigenen Designs  kombiniert werden. Ebenso charakteristisch wie der Name sind die hellen Farben und fröhlichen Schnitte ihrer Stücke, die für einen gute-Laune-Faktor sorgen.

Blick in das Atelier von Fräulein Prusselise
Genauso bunt wie die Mode: der Ateliershop

Das Sortiment von Fräulein Prusselise ist breit gefächert. Es beinhaltet unter anderem Babytücher, Lätzchen und Kleidchen für die ganz Kleinen, aber auch Accessoires wie Schlüsselschlaufen oder Ringe für die Älteren. Farbenfrohe Kniestrümpfe für die kalten Wintertage sind für alle Altersklassen erhätlich.

Die fröhlichen, großteils handgefertigten Fräulein Prusselise-Artikel sind nicht nur bei den Trierern beliebt. Zu den prominenten Kunden der Marke gehört unter anderem auch die bekannte Fernsehmoderation Enie van de Meiklokjes, selbst bekannt für ihren knalligen Stil. Neben dem Atelier in der Trierer Neustraße, in dem die Mode zu haben ist, gibt es außerdem zahlreiche Händler sowie einen Onlineshop, bei denen man sich ebenfalls mit den „Lieblingsklamotten für jeden Tag“ eindecken kann, wie es die Homepage so schön formuliert.

LizenzCreative Commons Lizenzvertrag
This Werk bzw. Inhalt is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial 3.0 Germany License.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln