Freizeit: 56. ZurLaubener Heimatfest mit neuem Sonntag

Vom 08. bis 11. Juli findet auch in diesem Jahr wieder das Heimatfest am ZurLaubener Ufer statt. Zum 56. Mal wird das Fest eröffnet und mischt in diesem Jahr alte Traditionen mit neuen Konzepten.

Das Festgelände „ZurLaubener Ufer“ befindet sich nahe der Kaiser-Wilhelm-Brücke am romantischen Moselstrand. Das Gebiet umfasst einzelne denkmalgeschützte Häuser wie auch eine Denkmalzone, die den Charakter des ehemaligen Fischerdörfchens widerspiegeln. 1888 wurde der Vorort als Stadtteil in die Stadt Trier eingegliedert. Unter den Bewohnern ist er noch unter dem Namen „Alt Zalawen“ bekannt. In den alten Fischerhäusern errichtete man Gaststätten und Restaurants, die als Grundstückverlängerung gedachten Gärten und Pavillons Richtung Mosel, werden heute als Biergärten genutzt.

Das Moselufer dient als Schiffsanlegestelle für Ausflugsboote, die besonders bei Touristen Anklang findet. Am Wochenende des Moselfestes wird der sonst so idyllische Erholungsfleck in der Großstadt zur eindrucksvollen Festmeile, in der sich bald sehr viele Einwohner der Stadt Trier und der gesamten Großregion versammeln werden. Das Happening vollzieht sich von Freitag bis zum Montag, dem inoffiziellen „Tag der Trierer“.

Idylle verwandelt sich in Festmeile

Malerischer Garten auf Zurlauben

Pünktlich zum Wochenende eröffnet das Komitee freitags um 18:30 Uhr das Zurlaubener Heimatfest. Eine Stunde später spielen die ersten Künstler auf der Hauptbühne. „Saintlimettes“  aus Trier versprechen einen starken Einstieg in das Fest mit expressivem Deutschrock und viel Substanz. Um 21:30 Uhr werden sie von dem Top-Act der Region „RoxxBusters“ abgelöst, die es bis in den Abend mit opulenten Rock krachen lassen.

Samstags wird um 10:00 Uhr bereits zum Frühschoppen eingeladen. Die Band „Chopstick“  spielt dann abends um 19:30 Uhr und eröffnet imposant und wirksam die Partynacht. Nachfolgend stellt die junge Portugiesin Silvia Dias ihr neues Album vor und gibt auch aus TV und Serien bekannte Songs zum Besten. Headliner und fester Bestandteil der Trierer Musikszene sind dieses Jahr „24th Frame„. Die ambitionierte Band rockt mit ihren Covern und auch eigenen einprägsamen Songs. Ihr Können haben sie im letzten Jahr bei etlichen Auftritten bewiesen und werden auch dieses Spektakel fulminant über die Bühne bringen. Um 23:00 Uhr wird die Vorstellung für das überwältigende Feuerwerk „Mosel in Flammen“ unterbrochen und im Anschluss fortgesetzt.

Gastronomie-Gasse Zurlauben
Gastronomie-Gasse Zurlauben

Der Sonntag steht dieses Jahr zum ersten Mal ganz im Zeichen elektronischer Tanzmusik. Die Veranstalter versprechen sich davon, besonders jüngere Besucher anzulocken. Unter dem Motto „Electronic River“ beginnt um 12:00 Uhr das halbtägige Electronic-Festival, mit kostenfreien Eintritt und dem Versprechen, ordentlich feiern zu können. Höhepunkt des Festivals stellt der Auftritt von „Moonbootica“  dar, der eine Mischung aus Elektro, House und Hip-Hop erwarten lässt.

Montags findet der letzte Tag des Moselfestes statt, der bei der Bevölkerung inoffiziell als „Tag der Trierer“ bekannt ist. Um 19:00 Uhr heizt die Band „ClimaX“  den Zuschauern mit den größten Hits aus der Rock- und Popgeschichte ein. Finalband in diesem Jahr ist die regional bekannte Gruppe „Fanatic Five“ mit Verstärkung durch die Sängerin Rike Millen. Sie geben den Finalauftritt des Zurlaubener Heimatfestes und rocken gemeinsam mit den Besuchern bis zum Ende des alljährlichen Moselfestes.

Auführlichere Informationen findet ihr auf der offiziellen Seite des 56. Zurlaubener Heimatfestes.

Hier geht es zu unserem 5vier-Bericht: Hinter den Kulissen des ZurLaubener Heimatfestes.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln