Freizeit: 57. Zurlaubener Heimatfest – Alle Jahre wieder

Am Wochenende ist es wieder soweit. Das Zurlaubener Heimatfest am Moselufer geht in eine neue Runde. Am Freitag, 6. Juli, geht es los und gefeiert wird bis Montag. 5vier stellt euch das Programm vor. 

Seit 1956 gibt es das Moselfest im Stadtteil Zurlauben schon. Veranstalter des Trierer Volksfestes sind der 1896 gegründete Männergesangsverein (MGV) Zurlauben und die Karnevalsgesellschaft „M’r wieweln noch en Zalawen“. 1856 gründete sich der Männergesangsverein und deren 60-jähriges Jubiläum sollte gebührend gefeiert werden. So richteten sie gemeinsam mit dem Karnevalsverein erstmalig das Moselfest aus. Auf 50 Metern, entlang des Zurlaubener Moselufers, wurden an einem sommerlichen Wochenende im Jahr 1956 eine Limotheke, ein Bier- und ein Weinstand sowie eine Theke für Aalbrötchen aufgebaut. Alle Vereinsmitglieder und viele Trierer feierten gemeinsam das 60-jährige Bestehen des Männergesangsvereins. So wurde die Jubiläumsfeier des MGV zum heute bekannten Zurlaubener Heimatfest. Seitdem findet es jedes Jahr am zweiten Juliwochenende statt.

Gastronomie-Gasse ZurlaubenDas Programm und die Bands 2012

Dieses Jahr geht es am 6. Juli los. Täglich treten zwei Bands auf der großen Bühne am Moselufer auf. Die Vorgruppen spielen jeweils um 19:30 Uhr. Die Hauptacts immer zwei Stunden später.

Freitag geht es los mit Civilianz, eine Indie-Rockband aus Trier. Die Band gibt es in der jetzigen Besetzung seit November 2011. Matthias Lechner, Sänger der Band freut sich auf den Auftritt in Zurlauben:

„Am Zurlaubener Uferfest zu spielen, war einer unser großen Träume, als wir im Winter des vergangenen Jahres angefangen haben unsere ersten Songs zu schreiben – denn wir haben selber oft genug VOR der Bühne am Fluß gestanden und wollten zu den Mikros greifen. Die Tatsache, dass es dieses Jahr geklappt hat, haben wir Menschen zu verdanken, die uns gerne hören und die dabei nicht nur tanzen und mitsingen, sondern sich auch noch für uns ins Zeug legen und uns helfen unser musikalisches Netzwerk weiter auszubauen. Das ist unbezahlbar und dafür sind wir super dankbar. Im Gegenzug schreiben und spielen wir weiter, geben ordentlich Gas und revanchieren uns schon bald mit unserer neuen EP

Wir sind gespannt und wünschen Civilianz weiterhin viel Erfolg und vor allem Spaß an der Musik und bei ihrem Auftritt in Zurlauben.

Civilianz, Roxxbusters… und noch viel mehr

Danach geht es weiter mit den Roxxbusters. Bekannt auch durch ihren „Pokalsong“, den sie für die Euro 2012 aufnahmen. (5vier berichtete)

Samstag geht es dann weiter mit dem Songwriter Nico Mono & Band der schonmal den Weg für 24th Frame bereitet. Die Band aus Trier wird den Abend mit rockigen Coversongs ausklingen lassen. Samstag gibt es auch wieder das allseits bekannte Feuerwerk des Zurlaubener Heimatfest und ist sicherlich ein Highlight im Programm.

Sonntag findet dann das zweite Electronic River Festival statt. Die Veranstalter versprachen sich 2011 mehr junge Leute anzulocken, was ihnen auch geglückt ist. Letztes Jahr feierten und tanzten 3000 Menschen zur elektronischen Musik. Headliner ist erneut Moonbootica, das DJ-Duo aus Hamburg. Von 12-24 Uhr wird gefeiert. Mit dabei auch regionale DJ’s wie Ditscheri & Du (Oliver Neufang/Kai Hillmann), T.T. Hacky (Forum), Michael Rausch und Tom Rüdell (Coco Loco Club Trier), Berni Wullert b2b Christian Schütt (Villa Wuller), Jerome (Timeless/Hunsrück), Dr. Gonzo (Luxemburg) und Dani M. (Tonis).

Montag ist der letzte Tag des Moselfests. Hier noch mal ein besonderes Highlight. Erst rocken die Jungs von Surface Sky bis dann THE KILLER QUEEN supported by RoxxBusters mit der Schweizerin Brigitte Oelke, die Bühne einheizen und einen tollen Abschluss bieten.

5vier hofft mit euch auf gutes Wetter und wünscht allen Besuchern viel Spaß beim 57. Zurlaubener Heimatfest am Moselufer. Weitere Infos zum Programm und zur Geschichte des Moselfest gibt es hier.

Fotos: Anna Jank

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln