Freizeit: 89. Trierer PoetrySlam am 17. März

Zum 89. Mal gehen Poeten aller Art im Mergener Hof zum Trierer PoetrySlam „VerbumVarium“ an den Start. Besonderes Schmankerl ist ein vorheriger Workshop mit Slammerin Svenja Gräfen, der Dank der Unterstützung der Kulturstiftung der Sparkasse Trier sogar umsonst ist.

Wieder ein Kampf der Alliteraten, wenn die Dichter mit ihrer selbst verfassten, zeitgenössischen Slam-Poesie die Bühne stürmen und die verbalen Fetzen fliegen. Und welche Performance, welcher Text, ob gesprochen, geschrien oder geflüstert, hinterlässt beim Publikum den stärksten Eindruck? Prosa und Poesie, Genie und Wahnsinn, Shock und Awe, bei diesem literarischen Freestyle Wettbewerb entscheiden die Zuschauer über Sieg und weniger Sieg. Jeder der Künstler hat sieben Minuten Zeit, seinen Text zu präsentieren.

Workshop-Leiterin Svenja Gräfen hat bereits weit über 80 Auftritte in ganz Deutschland absolviert, und war außerdem 2011 im Finale der deutschen PoetrySlam Meisterschaften in Hamburg. Auch wenn sie sich dort dem späteren Gewinner Nektarios Vlachopoulos und dem Urgestein Patrick Salmen geschlagen geben musste, steht außer Frage, dass man es hier mit einem der ganz großen Slammer in Deutschland zu tun hat. Der Workshop ist, wie gesagt, kostenlos, und wir sicher interessant für Jung und Alt.

Der PoetrySlam findet am 17. März ab 20:00 Uhr im Jugendzentrum Mergener Hof statt, der Workshop beginnt ebenda um 14:00 Uhr. Die Veranstalter bitten darum, sich vor der Teilnahme am Workshop mit einer Mail an kultur@kulturraum-trier.de anzumelden.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln