Freizeit: Aktuelle Führungen im Stadtmuseum Simeonstift

Armut – Perspektiven in Kunst und Gesellschaft (10. April – 31. Juli 2011)

Armut, als Motiv in der Kunst und als gesellschaftliches Phänomen, steht im Mittelpunkt dieser großen Sonderausstellung. Rund 160 Gemälde, Skulpturen, Grafiken, Fotografien und Installationen vom Mittelalter über die Zeit des Barock bis in die Gegenwart geben Auskunft über unterschiedliche Sichtweisen auf Armut und Arme in Europa. Das Rheinische Landesmuseum ergänzt mit ausgewählten Exponaten zur Antike. Die Ausstellung entstand in Kooperation mit dem Sonderforschungsbereich 600 „Fremdheit und Armut“ an der Universität Trier, auf dessen langjährigen Forschungsergebnissen das Konzept basiert.

Abb.: Karl Hofer: Arbeitslose, 1932, Sammlung Deutsche Bank, VG Bil-Kunst, Bonn 2011. Foto: Pressematerial Stadtmuseum Simeonstift

Führungen

  • Sonntag, 3.7.11, 11.30 Uhr – „Wer schön sein will muss leiden.“ Führung zu historischer Kleidung im Textilkabinett mit Alexandra Orth M.A. Eintritt frei
  • Dienstag, 5.7.11, 20 Uhr – Raus in die Stadt – rein ins Museum: Pranger, Schandmaske und Justitia. Abendführung auf den Spuren der Gerichtsbarkeit mit Christine Stolpe M.A. – Eintritt 10,- €
  • Sonntag, 10.7.11, 11.30 Uhr – Gesichter der Armut. Führung in der aktuellen Sonderausstellung mit Paula Giersch M.A. Eintritt 6,- €
  • Dienstag, 12.7.11, 19 Uhr, Vortrag, Palais Walderdorff und 20 Uhr, Führung, Stadtmuseum Simeonstift – Von Picasso bis Immendorff. Armut in der Kunst der Moderne. Führung mit Dr. Nina Trauth. Eintritt frei
  • Sonntag, 17.7.11, 11.30 Uhr – Geflickt und retuschiert. Vom löchrigen Tuch zur einwandfreien Leindwand. Öffentliche Restaurierung mit Dimitri Bartashevich. Eintritt 6,- €
  • Dienstag, 19.7.11, 20 Uhr – Armut – inszeniert in der Fotografie. Führung in der aktuellen Sonderausstellung mit Dorothée Henschel M.A. Eintritt 6,- €
  • Sontag, 24.7.11, 11.30 Uhr – Rut Blees Luxemburg: Die Stadt ohne Menschen. Führung zur zeitgenössischen Fotografie mit Anne Hoffmann M.A. Eintritt 6,- €
  • Dienstag, 26.7.11, 20 Uhr – „Ausländer raus! Schlingensiefs Container“ (Österreich, 2002). Filmabend begleitend zur aktuellen Sonderausstellung „Armut – Perspektiven in Kunst und Gesellschaft“. Eintritt 6,- €
  • Sonntag, 31.7.11, 11.30 Uhr – Armut – Perspektiven in Kunst und Gesellschaft. Führung durch die aktuelle Sonderausstellung mit Dr. Nina Trauth und Prof. Dr. Frank G. Hirschmann. Eintritt 6,- €

Für Kinder und Jugendliche

1. Armut im Fokus

Fotoworkshop für Jugendliche ab 12 Jahren

Donnerstag, 30. Juni, und Freitag, 1. Juli 2011, jeweils von 10 – 17 Uhr

In diesem Workshop beschäftigen sich Jugendliche mit den Fotoarbeiten in der Ausstellung, bevor sie sich selbst kreativ austoben können.

Teilnahmegebühr: 50,- €. Information und Anmeldung bei Dorothée Henschel unter Tel. 0651 / 718 14 52 oder dorothee.henschel@trier.de

2. Arm wie eine Kirchenmaus! Märchen und Bilder zum Thema Armut

Sommerferienkurs für Kinder ab 6 Jahren

Dienstag, 26. Juli – Freitag, 29. Juli 2011, jeweils von 10 – 13 Uhr

Wer kennt nicht das Märchen von Hänsel und Gretel, deren Eltern so arm waren, dass sie die Kinder im Wald aussetzten? Oder die Lebensgeschichte des Heiligen Franziskus, der mit Tieren sprechen konnte? In Märchen und Erzählungen kommen Kinder schon früh in Kontakt mit dem Thema Armut. Diesen Bildern und Traditionen gehen sie in dem Ferienkurs auf den Grund.

Teilnahmegebühr: 50,- €. Information und Anmeldung bei Dorothée Henschel unter Tel. 0651 / 718 14 52 oder dorothee.henschel@trier.de

 

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln