Freizeit: Alt-Trierer Abend im Rheinischen Landesmuseum

Kulinarisch – kulturelle Zeitreise ins Trier von „Anno Tubak“

Wer im November etwas Farbe ins triste Grau bringen will, ist am Freitag, dem 18. November, im Landesmuseum gut aufgehoben. Dann laden das Landesmuseum und das Café Zeitsprung zu einer Zeitreise in das Trier von „Anno Tubak“ ein, die sowohl kulturell als auch kulinarisch einiges zu bieten hat.

Begleitend zum aktuellen Publikumsrenner des Museums, der Sonderausstellung „Trier im Bild 1800-2000“ (5vier.de berichtete), versprechen die Veranstalter einen Abend in einzigartiger Atmosphäre, bei dem Alteingesessene, Neu-Trierer und natürlich auch Nicht-Trierer die Stadt von einer ganz anderen Seite kennen lernen und/oder in Erinnerungen schwelgen können. Nach einem anregenden Aperitif-Empfang im Café Zeitsprung begeben sich die „Zeitreisenden“ in die Ausstellungsräume, wo sie bei einer launigen Führung das Trier von „Anno Tubak“ erleben. Beim abschließenden Buffet mit trierischen und moselländischen Spezialitäten, das vom Café Zeitsprung kredenzt wird, kann man den Abend stilvoll ausklingen lassen.

Der Eintritt kostet 24,50 €. Karten gibt es ab sofort im Vorverkauf im Café Zeitsprung (Tel. 0651-9945820). Im Preis inklusive sind der Aperitif, die Führung und das Buffet. Tischgetränke werden extra bezahlt.

 

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln