Freizeit: Die Welt entdecken! – „Explore 2011“ heute in Trier

Wie plane ich einen Auslandsaufenthalt nach der Schule, einer Ausbildung oder dem Studium? Was ist der Unterschied zwischen Work-&-Travel und Au-Pair und wie formuliere ich ein Bewerbungsschreiben auf Englisch? Auf diese und andere Fragen rund um das Thema Auslandsaufenthalt finden Jugendliche und junge Erwachsene auf der „Explore 2011“ Antworten von Experten.

Viele Jugendliche haben den Wunsch, eine Zeit lang im Ausland zu leben, um Land und Leute kennenzulernen sowie ihre Sprachkenntnisse zu verbessern. Andere möchten gerne eine Ausbildung oder ein Studium im Ausland aufnehmen bzw. interessieren sich für eine Au-Pair-Stelle oder planen einen Freiwilligendienst anzutreten.

Welche Organisationen dabei helfen können, wie sich ein Auslandsaufenthalt in Europa oder auch weltweit realisieren lässt und welche Möglichkeiten es dazu gibt, das sind die Themen der „Explore 2011“.

Der Informationstag wird von der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) der Bundesagentur für Arbeit ausgerichtet und findet am Dienstag, den 11. Januar 2011 von 14.00 bis 18.00 Uhr im Rokokosaal des Kurfürstlichen Palais gleich neben der Konstantinbasilika statt.

Neben den Informationsständen der Aussteller wird auch die ZAV ihre Auslandsprogramme wie z.B. das Leonardo-da-Vinci-Programm vorstellen. Parallel zur Veranstaltung wird ein Bewerbungs-Coaching unter Leitung eines englischen Muttersprachlers angeboten, dem sich ein Vortrag mit abschließender Frage- und Antwortrunde anschließt. Als besonderes Highlight dürfen sich die Besucher auf Mitarbeiter des US-Generealkonsulats aus Frankfurt freuen, die zu Jobmöglichkeiten in den USA informieren.

Angesprochen sind alle Schüler und junge Menschen, die sich für einen Auslandsaufenthalt nach Schule oder Ausbildung interessieren. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln