Freizeit: „Hoch hinaus!“ – Der Waldseilgarten im Trierer Weisshauswald

Gelegen in einem ruhigen Teil des Trierer Naherholungsgebietes „Weisshauswald“ bilden die bis zu 30 Meter hohen Douglasien, die durch Holz- und Stahlseilkonstruktionen miteinander verbunden sind, die Kulisse erlebnispädagogischer Angebote des Palais e.V. Trier. Der Waldseilgarten Trier!

Ein Erlebnis der besonderen Art: Klettern im Waldseilgarten Trier. Foto: Palais e.V. Trier

Von Frühjahr bis Herbst kann an ausgewählten Terminen im Hochseilgarten Trier nach Lust und Laune in luftigen Höhen geklettert, gewackelt und gesprungen werden. An folgenden Tagen können Interessierte wieder unter der Anleitung erfahrener TrainerInnen die Herausforderungen des Waldseilgartens Trier ausprobieren und sich gut gesichert an ihre Grenzen heranwagen:

  • Samstag, 21.05.2011
  • Samstag, 18.06.2011
  • Samstag, 16.07.2011

(jeweils von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr).

Hier geht es hoch hinaus – im Waldseilgarten Trier. Foto: Palais e.V. Trier

Teilnahmekosten: 15,00 Euro für Jugendliche unter 18 Jahren / 20,00 Euro für Erwachsene.

Anmeldungen und weitere Informationen:

Palais e.V. – Christophstraße 1 – 54290 Trier – Telefon: 0651 – 700161 – Mail: teamerlebnis@palais-ev.de oder www.hochseilgarten-trier.de

Wegbeschreibung „Waldseilgarten“

Der Waldseilgarten Trier befindet sich inmitten des Trierer Naherholungsgebietes „Weißhauswald“ (Kockelsberger Weg). Die Lage des Waldseilgarten Trier ermöglicht es den Gruppen, umweltschonend und kostengünstig zu Fuß (ca. 30 Minuten aus der Innenstadt) oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Hinter den Wildgehegen im Weißhauswald, direkt vor dem Sportjugendheim führt ein ausgeschilderter Weg zum Hochseilgarten.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln