Freizeit: „Liedermacher 14“ am 25. Februar in der Tufa Trier

Die alljährliche Großveranstaltung der liederschreibenden Zunft in Trier und der Region präsentiert am Samstag, 25. Februar, im Großen Saal der Trierer Tufa, einen vielfältigen und kurzweiligen Abend mit vornehmlich deutschsprachigen „Lyrics“, wie man heutzutage sagt – als gäbe es so schöne Wörter wie „Verse“ oder „(Ver-)Dichtungen“ nicht mehr. Los geht’s um 20 Uhr.

Die über die Jahre gewachsene Szene der regionalen Liedermacher und Liedermacherinnen gibt sich nunmehr bereits zum vierzehnten Mal ein Stelldichein der etwas anderen Art: wortreich, frech, lustig, (hinter-)listig, deftig, kritisch, (selbst-)ironisch, tiefsinnig. Das Ganze zu gewohnt handgemachten Klängen aus Lied, Folk, Chanson, Jazz und anderen Nischen der modernen Musik.

Mit dabei diesmal Markus & Jonas Mich, Chris & Valentin Oberweis-Pietrzik, duoTraumzeit, Why didn’t they ask Evans?, Patric Ludwig, Woltähr, Jürgen Trunczik, Matthias Weber, Uwe Heil & Norbert Brenner, Daniel Bukowski sowie zum ersten Mal die Newcomer Austrier.

Exklusive Fotoausstellung von Jürgen Tribull

Ergänzt wird der Konzertabend in diesem Jahr durch eine exklusive Fotoausstellung: Jürgen Tribull, Mitglied der Fotografischen Gesellschaft Trier und seit gefühlt zehn Jahren alljährlich an den Liedermachertreffen mit dem Finger am Auslöser, hat zwanzig seiner besten Bilder von Mitwirkenden der vergangenen Konzerte ausgesucht, künstlerisch aufbereitet und im Großformat drucken lassen. Zu sehen ab Einlass vor, während und nach dem Programm. Durch den Abend führt Christoph Jan Longen von Radio Andernach.

Infos auch unter www.tufa-trier.de. Vorverkauf bei allen Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen, www.ticket-regional.de.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln