Freizeit: Silvester in Trier – Was, wann und wo zur Jahreswende?

Das alte Jahr neigt sich nun unaufhaltsam seinem Ende zu und das neue steht dafür schon mit vielen guten Vorsätzen vor der Tür. Doch erst einmal zum wichtigen letzten Tage im Jahr, nämlich Silvester, an dem das alte Jahr feierlich ausklingen und das neue freudig begrüsst werden soll. Doch wo geht was in Trier?

Anstoßen an Silvester. Doch wo kann man so kurzfristig noch hin? 5vier.de gibt Tipps. Foto: Andreas Gniffke

„Und was machst du an Silvester?“ Alljährlich muss man sich mit dieser Frage beschäftigen. Wo kann man hingehen? Was kann man machen um das neue Jahr gebührend anzufangen, schließlich soll es doch nicht schon am Start hapern. Damit das neue Jahr mit möglichst viel Glück nicht nur beginnt sondern auch weitergeführt werden kann, gibt es einige Bräuche und Traditionen. Hierzuland wird dies meist mit Feuerwerk, Böllern und jeder Menge Alkohol im großen Rahmen betrieben, im kleinen, häuslichen Rahmen liegen Bleigießen und eine Flasche Sekt mit den Lieben immer im Trend. In anderen Ländern gibt es beliebte Bräuche wie Ausräuchern, das Verzehren von Kabeljau oder Raclette und Neujahrsspäße. Alle diese liebgewonnenen Traditionen haben nur den einen Zweck: Glück und Freude in das neue Jahr bringen. Doch warum feiern wir diesen Tag eigentlich?

Bereits die alten Römer feierten ein Jahresendfest, allerdings lange Zeit am 1. März. Im Jahr 153 v.Chr. wurde der Feiertag erstmals auf den 1. Januar verlegt, dabei haben die sogenannten Feuer-Feste zum Jahresende jedoch alte germanische Wurzeln. Nach dem römisch-katholischen Heiligenkalender ist der Tagesschutzpatron Papst Silvester der I., der am 31.12.335 verstarb. Doch soviel zum Geschichtlichen. Was läuft im Jahr 2011 in Trier?

Silvester 2011/12 in Trier

Los geht’s an Silvester in Trier mit „laufen“ – ja genau, richtig gehört: Es wird gelaufen. Und zwar beim alljährlichen Trierer Silvesterlauf mit der Bitburger-Brauerei als Titelsponsor. Start und Ziel ist der Hauptmarkt Trier, der in einer 1 km langen Strecke einmal umrundet wird. Der Weg führt vorbei an historischen Bauten und bietet so auch etwas zum Gucken. Anmelden können sich Hobbyläufer und Sportasse und natürlich jeder der gerne läuft. Die Anmeldung erfolgt über die Homepage. Beginn ist um 13.00 Uhr.

Wer’s gerne etwas gehaltvoller mag, kann sich die Silvestervorstellung des Musicals „The King and I“ im Theater Trier anschauen, um 19.00 Uhr geht es los. In der Tuchfabrik kann man sich statt dessen um 20.00 Uhr die Musik von „The Soulfamily“ und im Exhaus mit „Stomp into 2012“ den Jahreswechsel feiern, musikalisch wartet das Exhaus mit House, Electro, Minimal und Techno auf. Wer lieber nicht allzu spät ins Bett möchte könnte auch den Trierer Weihnachtszirkus besuchen, der um 15.30 Uhr eine Silvestervorstellung gibt.

Abtanzen zum Jahreswechsel

Tanztechnisch ist an Silvester einiges los. Zum Beispiel in der Eventhalle Trier, dort beginnt um 20:00 das Silvesterspecial mit Gala-Menue, DJane und Special Act, auch das Forum gibt am kommenden Samstag ein Silvester Special, Beginn ist hier 22.00 Uhr. Auch im Mycro‘ Club gibt es zum Jahreswechsel ein spezielles Silvesterprogramm. Das A1 und Luckys Luke halten sich da eher an ihr samstägliches Standardprogramm, was ihnen auch nicht zum Nachteil werden muss, gibt es doch genug Leute, die Silvester ohne viel Tamtam feiern wollen und lieber auf die gew0hnte Party-Location zurückgreifen.

In der Grünen Rakete wird zum „Silvesterdänzn 2012“ auf den Bewegungsgarant Techno und House zurückgegriffen, Beginn 20.00 Uhr. Eine halbe Stunde später um 22.30 Uhr kann man dann ins À la Minute gehen, „In the Air tonight“ lautet das Motto. Im Mergener Hof wird das neue Jahr mit einem freundlichen „Hallo 2012“ begrüßt, entsprechend heißt die Party, wieder zu Electro. Wer jetzt mal genug von Electro und Techno hat kann ins Toni gehen, dort wird zu aktueller Clubmusik und Partyklassikern getanzt. „Tanzbar“ eröffnet jedoch erst um 23:00 Uhr.

Auch spontan kann man werden

Wer bis jetzt noch keine Ahnung hat kann sich immer noch spontan am Abend auf den Weg machen. Zur Sicherheit sollte man allerdings früh dran sein, denn die beliebtesten Kneipen sind an Silvester meist schnell voll. Wer keinen Platz mehr ergattern kann, sollte zur Sicherheit eine Flasche Sekt und ein paar gute Freunde im Schlepptau haben. Schließlich braucht man eigentlich ja nichts, als ein paar liebe Menschen um ein neues Jahr gut einzuläuten.

5vier.de wünscht allen Lesern einen guten Rutsch und ein glückliches Jahr 2012!

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln