Freizeit: Trierer Autor präsentiert Debüt bei der Mayerschen Interbook

Am Sonntag, 10. April, stellt der Trierer Autor Christoph Riemenschneider um 16.30 Uhr in der Mayerschen Buchhandlung Interbook sein Debüt „Vereinschronik – ein Roman“ vor.

Stephanus Buchhandlung
Foto: Thing Wong

Der Verein, um den darin geht, ist der Musikverein „Harmonie“ Mühlweiler, angesiedelt in einem kleinen (fiktiven) Dorf ganz im Westen unserer Republik. Christoph Riemenschneider erzählt sehr authentisch von der Liebe, von der Musik, vom Erwachsenwerden und dem Leben in der Provinz, von der Gemeinschaft und dem Alleinsein. Als Berufsmusiker im Philharmonischen Orchester der Stadt Trier weiß er genau, worüber er schriebt :Er kennt nicht nur die Liebe zur Musik, sondern auch die Techniken, die Strukturen des Musik-Machens, des gemeinsamen Musizierens aus eigenem Erleben.

Als exzellenter Beobachter mit Sinn für hintergründigen Humor gelingt es ihm, in einer überaus geschickten Parallelmontage die Geschichte des jungen Musikers Tilman zu verknüpfen mit der Geschichte des Musikvereins, dessen Chronik dieser schreiben soll. Die Verbindung von Vergangenheit und Gegenwart beschreibt er mit einem sensiblen Gespür für die Sprache, nichts ist zufällig, alles sorgsam komponiert, stets trifft er den richtigen Ton.

Ein furioser Auftakt der Reihe „Forum Neue Autoren“, ein gemeinschaftliches Projekt von Union Stiftung und Gollenstein Verlag. Der Eintritt ist frei.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln