Freizeit: VHS startet neuartige „Webinare“ im Internet

Als Premiere für Rheinland-Pfalz bietet die Trierer VHS „Webinare“ an. Hier wird das Wohnzimmer zum Klassenzimmer. Beim Live-„Webinar“ sind der Dozent und die Teilnehmer über internetfähige PCs verbunden.

Die Kurse im virtuellen Internet-Klassenzimmer haben gleich mehrere Vorteile: Die Teilnehmer können zu Hause lernen und müssen bei einer Behinderung nicht den manchmal mühsamen Weg in das nächste VHS-Gebäude auf sich nehmen. Der flexible Ansatz erleichtert zudem die Vereinbarkeit von familiären Verpflichtungen und dem Wunsch nach einer Weiterbildung. Beim Live-„Webinar“ sind der Dozent und die Teilnehmer über internetfähige PC verbunden.

Zum Start bietet die VHS am Montag, 24. Oktober, ab 10 Uhr, einen Kurs über das kostenlose Bildverwaltungswerkzeug „IrfanView“ an. Weitere „Webinare“ befassen sich mit der Bildbearbeitung mit Photoshop (ab 28. November, jeweils 19 Uhr) und dem Google-Bildprogramm Picasa (12. und 19. Januar 2012, jeweils 18 bis 19 Uhr).

Zusätzliche Informationen im Internet: www.vhs-trier .

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln