Freizeit: Was unternimmt Trier bei hochsommerlichen Temperaturen?

Heute werden in Trier mit Höchsttemperaturen von bis zu 31°C gerechnet. Ein heißer Start in die Woche. 5Vier wollte wissen wie die Trierer diese hochsommerlichen Temperaturen ausnutzen.

Volle Cafés am Kornmarkt. Foto: Anna Jank
Optik Bretz' Temperaturenanzeige. Foto: Anna Jank

Aktuell, 13:40 Uhr, meldet die Wetterstation auf dem Petrisberg 25 Grad. Die Temperaturanzeige von Brillen Bretz in der Simeonstraße zeigt 27 Grad im Schatten an. Die Innenstadt ist voller Passanten und die Straßencafés sind gut besucht.

Einen Cafébesucher fragen wir, wie er sich denn den Feierabend gestaltet, bei diesen warmen Temperaturen. Er meint, am liebsten trifft er sich mit Freunden und lässt den Abend bei einem kühlen Bierchen auf dem Viehmarkt ausklingen.

Tina M. beklagt sich, „Ich arbeite im Schichtdienst als Krankenschwester, es kommt nur selten vor, dass ich auch wirklich ein ganzes Wochenende frei habe.“ An ihren wenigen freien Abenden weckt sie Urlaubsgefühle mit einem Besuch der Sky Lounge auf dem Karstadtdach. „Hier kann man toll eine Ruhepause einlegen.“

Der Palastgarten am warmen Sommertag. Foto: Anna Jank
Der Palastgarten am warmen Sommertag. Foto: Anna Jank

Mathematikstudentin Anne B. geht es hauptsächlich darum, sich draußen aufzuhalten. „Ein wenig was zu Trinken, Grillen, vielleicht auch mal ins Südbad schwimmen gehen. Hauptsache unter freiem Himmel!“ Pascal M. und Michael T. sehen das genauso. „Ich treffe mich heute Abend mit meinen Freunden zum Grillen im Palastgarten“, so der 23-jährige Pascal. Michael wird wohl am Mattheiser Weiher oder am Moselufer entspannen. Neben Grillen ist Schwimmen eine beliebte Beschäftigung bei diesen Temperaturen. Lars trifft sich nach der Schule meistens im Nordbad. „Ist direkt bei mir um die Ecke.“ Auch Theresa geht häufig ins Schwimmbad ob Nord oder Süd hängt von ihren Freunden ab. Sie besuche beide gern.

Die Triererin Kristina K. wohnt gemeinsam mit ihrem Hund in der Innenstadt. „Wegen meiner Arbeit.“ Zum Gassigehen fährt sie immer nach Olewig in die Weinberge. „Das mache ich jedoch auch bei Wind und Wetter. Aber zur Zeit, gerade in der Abenddämmerung, ist es besonders schön.“ Vera M. hingegen macht das Wetter richtig zu schaffen. Sie zieht sich dann gerne in ihre kühle Wohnung zurück und geht nur ungern vor die Tür.

Schwäne am Katharinenufer an der Mosel. Foto: Anna Jank

Nikolas L. traf sich gestern noch mit einer alten Freundin im Biergarten von der Schüler-/Studentenkneipe Chrome am Pferdemarkt, gehe aber auch gerne in die Cheers-Sports-Bar oder eben in die freie Natur.

Im Allgemeinen wird die Natur bei so guten Wetter Kneipen und Innenräumen vorgezogen. Viele nehmen die Gelegenheit wahr, die Grillsaison noch lange auszunutzen. Andere kühlen sich im Schwimmbad ab, wiederum andere freuen sich bereits auf etwas mildere Tage.

5vier wünscht allen Sonnenfans noch einen schönen Spätsommer, der natürlich auch für die Herbstliebhaber erträglich bleibt.

 

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln