Freizeit: Zusatzvorstellungen MY FAIR LADY

Das Musical von Frederick Loewe (Musik) und Alan Jay Lerner (Buch) nach George Bernhard Shaws PYGMALION begeisterte im Theather Trier die Zuschauer. Nun geht die Produktion aufgrund der großen Nachfrage im Juni 2011 in die Verlängerung.

Die Sprache macht die Lady - oder nicht? Foto: {link url="http://www.theater-trier.de/"}Theater Trier{/link}

Wodurch wird ein Mensch zu dem, was er ist? Durch die Gene oder die Erziehung? Wenn es nach dem Sprachforscher Prof. Henry Higgins geht, dann ist es eindeutig die Erziehung. Genauer gesagt: die Spracherziehung. Ob eine Frau z.B. auf der Straße Blumen verkaufen muss oder in einem Laden steht,  ob sie gar auf Diplomatenbällen tanzen kann, liegt allein am Jargon, den sie spricht – oder an dessen Fehlen. Das Blumenmädchen Eliza Doolittle versucht einen Nutzen aus dieser kühnen Theorie zu ziehen, und nimmt bei Prof. Higgins höchstpersönlich Sprachunterricht. Ihr Ziel: nicht mehr auf der Straße, sondern in einem Laden Blumen verkaufen!

Aber die Sprache gelernt zu haben bedeutet noch lange nicht, sie auch sprechen zu können. Higgins versteht Eliza nicht, Eliza wiederum Higgins nicht. Während sie mit erlerntem Diplomatenjargon nicht einmal mehr in einem Blumenladen einen Platz finden wird, sieht er als Lösung des Problems für sie lediglich eine komfortable Heirat – Kandidaten dafür ließen sich ja auftreiben. Doch soll Eliza jetzt sich selbst verkaufen? Dann doch lieber Higgins eins auswischen und dessen Konkurrentin als Sprachlehrerin werden! Oder übersehen beide da etwas Wesentliches?
Mi., 08.06., 20.00 Uhr – Sa., 11.06., 19.30 Uhr – So., 12.06., 16.00 Uhr – Mo., 13.06., 19.30 Uhr – Sa., 18.06., 19.30 Uhr – So., 19.06.,14.30 Uhr

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln