FSV Salmrohr: Der Fluch ist gebannt – 3:0-Sieg in Mechtersheim

Oberliga: Der FSV Salmrohr feiert den ersten Sieg in Mechtersheim - Petersch und Mertinitz per Doppelpack erfolgreich

Von Florian Schlecht

Der FSV Salmrohr hat einen ganz wichtigen Sieg in der Fußball-Oberliga eingefahren: Die Mannschaft von Patrick Klyk zeigte sich von der 0:1-Niederlage gegen Arminia Ludwigshafen gut erholt und gewann am Dienstag beim TuS Mechtersheim glatt mit 3:0.

Salmrohrs Trainer Patrick Klyk. Foto: 5vier.de

Ein historischer Tag für den FSV Salmrohr. Gab es in den vergangenen Jahren beim TuS Mechtersheim nie was zu bestellen, so zeigte sich der Fußball-Oberligist überraschend gut erholt von der jüngsten Heimpleite gegen Arminia Ludwigshafen – und gewann souverän mit 3:0. Der Mechtersheim-Fluch ist so gebannt. „Viele Mannschaften werden gegen dieses kämpferisch starke Team keinen Sieg einfahren“, freute sich der Sportliche Leiter Friedhelm Rach. Das Erfolgsrezept von Salmrohr: „Wir haben in der ersten Halbzeit richtig gut gespielt, viel Druck ausgeübt – und schon zur Pause mit zwei Toren Vorsprung geführt.“

Daniel Petersch brachte den Vizemeister der Vorsaison in Führung, als er nach einem Pass von Kapitän Daniel Schraps aus spitzem Winkel ins lange Eck traf (12.). In der Folge platzte dann der Knoten von Robin Mertinitz, der noch auf sein erstes Saisontor gewartet hat. Der Regisseur traf zum 0:2 (38.), als nach einem Freistoß von Mathias Fischer im Gewühl Christian Schroeder den Heimkeeper bedrängte, der den Ball nur abklatschen konnte. Mertinitz stand goldrichtig – und bedankte sich. Kurz nach der Pause legte der Wirbelwind dann zum günstigen Zeitpunkt nach und erzielte den Doppelpack (48.).

Danach stand Salmrohr noch unter Druck. „Mechtersheim hat fast nur 1,90-Meter-Spieler. Die haben es mit langen Bällen in die Spitze versucht“, so Rach. Doch Torhüter Sebastian Grub konnte in der Phase mit mehreren Paraden die gefährlichsten Szenen entschärfen. Der zweite Saisonsieg nach dem 1:0 beim 1. FC Saarbrücken II war so gesichert. Am Samstag soll nun gegen Hertha Wiesbach (15.30 Uhr) auch der erste Erfolg vor heimischem Publikum folgen.

Der SV Mehring bezwang Borussia Neunkirchen mit 2:0. Hier geht es zum Bericht.

Statistik

TuS Mechtersheim – FSV Salmrohr 0:3 (0:2)

Salmrohr: Grub – Petersch, L. Schäfer, Braun, Fischer – Adrian, Schraps – Schroeder, Mertinitz, Bauer – Adigüzel.

Tore: 0:1 Petersch (12.), 0:2 Mertinitz (38.), 0:3 Mertinitz (48.).

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln