FSV Trier-Tarforst ist nicht zu stoppen

Nach dem 0:1 in Koblenz wechselt der FSV den Tabellenplatz mit dem TuS Koblenz

Die Richtung der Höhenkicker ist deutlich. Auch am Sonntag gewann der FSV Trier-Tarforst gegen den TuS Koblenz mit 0:1. Auf der Fahne der Mannschaft des Trainers Patrick Zöller steht inzwischen eine Folge von vier Siegen bzw. sieben Spielen ohne Niederlage.

Trier-Tarforst / Koblenz. „Weiter so!“ möchte man dem FSV zurufen: Die Erfolgsserie im Lager des TSV Trier-Tarforst geht munter weiter. Nach einem souveränen 4:1-Erfolg vor einer Woche über Badem, folgte am ersten November-Sonntag ein knapper wenn auch verdienter 0:1-Sieg am Deutschen Eck.

Demnach konnte der FSV sein Punktekonto ein Spiel vor Beendigung der Hinrunde auf starke fünfundzwanzig Punkte ausbauen sowie auf den sechsten Tabellenplatz vorrücken (siehe unsere Tabelle unten).
“Meine Mannschaft präsentierte sich in Koblenz mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Zudem zeigten meine Jungs ein enormes Laufpensum gegen einen eigentlich sehr starken Gegner“, lobte Patrick Zöllner den vierten Sieg in Folge. 

Die Weichen auf Sieg stellte nach knapp einer halben Stunde FSV-Stürmer Lukas Herkenroth, der die 0:1 Führung seiner Mannschaft aus sechzehn Metern mit einem Volleyschuss markierte. Weitere Chancen durch Benedikt Decker, Lauritz Meis und Marc Picko folgten, doch ein Tor sollte nicht mehr fallen.

“Unterm Strich war es ein verdienter Sieg. Wir sind froh über den erfolgreichen Lauf und wollen diesen wenn möglich auch am kommenden Samstag vor eigenem Publikum ausbauen“, fügte Zöllner abschließend hinzu.

Weiter geht es für den FSV am kommenden Samstag dem 14. November um 17.30 Uhr, wenn man im vorletzten Heimspiel des Jahres um 17:30 Uhr die Sportfreunde Eisbachtal empfängt.

Rheinland-Liga – Tabelle

  Verein Sp. S U N Tore Diff. Pkt.
1. SG 2000 Mülheim-Kärlich 15 9 3 3 29 : 16 13 30
2. FV Engers 15 8 6 1 26 : 14 12 30
3. TuS Rot-Weiss Koblenz 15 8 4 3 47 : 18 29 28
4. TuS Mayen 15 8 3 4 27 : 15 12 27
5. SG Schoden / Irsch / Ockfen (Auf) 15 7 4 4 45 : 32 13 25
6. FSV Trier-Tarforst 15 7 4 4 27 : 15 12 25
7. TuS Koblenz II 15 5 8 2 21 : 12 9 23
8. SG 99 Andernach (Auf) 15 7 2 6 34 : 26 8 23
9. SV Malberg 15 6 3 6 26 : 25 1 21
10. SV Konz 15 6 3 6 26 : 26 0 21
11. SG Mendig / Bell / GW Mendig 15 5 5 5 25 : 28 -3 20
12. SG Neitersen / Altenkirchen (Auf) 15 5 3 7 25 : 33 -8 18
13. SG Badem / Kyllburg / Gindorf 15 5 2 8 22 : 30 -8 17
14. SV Morbach 15 4 5 6 15 : 25 -10 17
15. SG 06 Betzdorf (Ab) 15 3 5 7 22 : 29 -7 14
16. Eisbachtaler Sportfreunde Heilberscheid 15 3 5 7 12 : 28 -16 14
17. TuS Mosella Schweich 15 3 3 9 12 : 36 -24 12
18. SG Bad Breisig 15 1 2 12 15 : 48 -33 5

// Danke an André Mergener – Pressesprecher des FSV Trier-Tarforst e.V.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln