Führung zur Liebe

Love is in the air

Eine Führung zum Thema „Herzklopfen – Der Liebe auf der Spur“ bietet das Stadtmuseum am kommenden Dienstag, 21. Juli. Los geht es um 19 Uhr.

Abbildung: Mumienporträt einer jungen Frau, 96-117 n. Chr. © Stadtmuseum Simeonstift
Abbildung: Mumienporträt einer jungen Frau, 96-117 n. Chr. © Stadtmuseum Simeonstift

Trier. Egal ob Shakespeare oder Kleist: Liebe spielte in ihren Werken immer eine große Rolle. In diesem Sinne widmet sich das Stadtmuseum Simeonstift dem Thema und veranstaltet die Themenführung „Herzklopfen – Der Liebe auf der Spur“. Die Autorin und frühere Stadtschreiberin Frauke Birtsch stellt unbekannte Seiten bekannter und weniger bekannter Persönlichkeiten vor, zeigt Karl Marx als leidenschaftlichen Liebeslyriker, Napoleon als Eroberer des schwachen Geschlechts, Goethe als Meister zarter Liebesbriefe, beleuchtet aber auch Zusammenhänge, die viele Exponate in einem anderen Licht erscheinen lassen, wie die Netsuke-Figuren der Sammlung Schunck oder das Mumienporträt einer jungen Frau. Der Rundgang dauert ungefähr 90 Minuten, die Teilnahme kostet 9,- €. Los am Dienstag, 21. Juli, um 19 Uhr im Stadtmuseum Simeonstift. 

Dienstag, 21. Juli, 19:00 Uhr

Herzklopfen. Der Liebe auf der Spur

Literarischer Rundgang mit Frauke Birtsch

Eintritt: € 9,- (Dauer: 90 Minuten)

Abbildung: Mumienporträt einer jungen Frau, 96-117 n. Chr. © Stadtmuseum Simeonstift

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln