Für Sie: Frühling, neue Outfits und die Pfunde

Morgen ist Aschermittwoch und mit ihm beginnt die Fastenzeit: Ein guter Zeitpunkt, um sich Gedanken um die Figur zu machen. Ob Miss Sporty, Workaholic oder kleiner Faulpelz – der Mensch ist individuell und ebenso individuell sind auch die Diätvarianten. Passend zum Frühlingsstart hat sich 5vier.de-Redakteurin Thing Wong umgeschaut, wie ein Bewegungsmuffel oder aber auch ein absoluter Sportfan in Trier die Pfunde purzeln lassen kann.

Seit Wochen habe ich den Verdacht, dass sich irgendwas in Trier geändert hat. In den Schaufenstern verdrängen knappe Outfits die Überreste vom Winterschlussverkauf. Es ist also Frühling und neue Outfits lachen mich bei jedem noch so kleinen Stadtrundgang an. Es ist ganz klar, was zwischen mir und den sexy Outfits im Schaufenster liegen: sieben Kilo! Für alle, die den Überresten aus dem feinen Winterschmaus ebenfalls den Krieg erklärt haben, habe ich mal rumgeschaut, wie diese Feinde in Trier am einfachsten eliminiert werden können.

Versuchs mal mit Gemütlichkeit… mit Ruhe und Gemütlichkeit

Manchmal hat man einfach viel zu viel um die Ohren. Nach acht Stunden Arbeit hat nicht jeder Lust auf zwei Stunden Schwitzen im Fitnessstudio. Da ist doch ein Abend mit dem Liebsten zu Hause viel angenehmer. Auch dabei kann sich das ein oder andere Gramm für immer vom Körper verabschieden. Wie? Schon seit Jahren schwören Erfahrene auf die „Schlank im Schlaf“-Diät vom lieben Dr. Pape. Morgens dürfen ganz viele Kohlenhydrate in Abhängigkeit des eigenen BMI verzehrt werden, mittags ist jede Sünde erlaubt und abends gibt es nur Eiweiß. Natürlich ist diese Regel kein Freifahrschein für Massen an Pommes- und Burgerkonsum. Wann hast Du das letzte Mal fünf Stunden lang nichts gegessen? Wer sich nicht mehr daran erinnern kann, kann diese Diät als Herausforderung sehen. So kann der Frühling jedenfalls kommen!

Als Beispiel für so eine solche Diät opfere ich mich und stelle mir meinen optimalen Plan für die Schlafdiät zusammen. Mit BMI von 24,3  entspreche ich dem „Durchschnittsproblem“.Um Punkt sieben Uhr stehen also drei Scheiben Brot mit Marmelade und Nutella auf dem Speiseplan. Mittags gibt es für mich eine Portion Spaghetti Bolognese und abends Fleisch, Fisch, Käse, Eier mit Salat oder Gemüse. Damit ich mich aber immerhin etwas bewege, gehe ich mal zur Abwechslung die Treppen hoch, damit mein Stoffwechsel ganz brav über Nacht arbeiten kann. Eine tolle Diät!

Wer es sofort und auf die harte Tour haben möchte, der kann gerne mal die Bikini-Diät ausprobieren. Mit einer Tagesdosis von 1500 Kalorien pro Tag durch den Verzehr von absoluten Fatburnern wie Broccoli und Ananas sollen die Kurven in nur drei Wochen bikinireif geformt werden. Als unbedingte Voraussetzung soll nach jeder Mahlzeit ein Espresso zwecks Fettverbrennung getrunken werden.

Sport ist Mord für die Pfunde

Für wen ein disziplinierter Diätplan eine unüberwindbare Hürde darstellt, der muss sich bewegen. Aber was sollte man in Trier dazu am besten machen? Am schönsten finde ich es immer noch im Trierer Stadtbad. Gemächlich zieht man eine Stunde lang Bahn für Bahn und verbrennt nebenbei 540 Kalorien. Als Belohnung gibt es dann gleich eine Stunde Sauna!

Doch da der Mensch Abwechslung im Leben braucht, ist irgendwann auch mal Indoortraining anderer Art angesagt. Das Fitnessstudio ist dazu das passende Schlaraffenland für knackige Übungen an allen Körperteilen. Simpel geht es am Laufband zu. In nur einer Stunde und lockerem Lauftempo hat Frau auf ganz sicherem Wege mal eine Tafel Schokolade wegtrainiert. Gezielt kann an bestimmten Geräten noch Po, Beine und Trizepsfett gestrafft werden.

Aber ins welches Fitnessstudio sollte man sich begeben? Eine Übersicht gibt es hier. Der günstigste Anbieter zum sportlichen Austoben ist das McFit am Verteilerkreis. Das Besondere am McFit ist, dass mit einem monatlichem Preis von 16,90 Euro alle Filialen in Deutschland, Spanien und Österreich besucht werden können. Voraussetzung ist ein Jahresvertrag mit einer Pauschale von 19,00 Euro.

Und seit paar paar Monaten verbreiten sich auch Sportstudios, die extra auf Frauen zugeschnitten sind. Miss Sporty an der Uni im Treff 13 und in der Hosenstraße 20 hilft bei der Planung eines individuellen 30-minütigen Sportplans, welcher jeweils auf die Person zugeschnitten wird und am besten drei Mal in der Woche ausgeführt werden sollte.

Gemütlichkeit, Sport und trotzdem purzeln die Pfunde

Wie ist sowas möglich? Im Sitzen entspannen und trotzdem abnehmen. Yoga nennt sich das Wundermittel. Diese Sportart hört sich zwar einfach an, doch bekanntlich heißt es ja, stille Gewässer seien tief. Die sanften Bewegungen aktivieren den Stoffwechsel und die Funktion der inneren Organe und stärken die Muskulatur. Somit gibt es doch eine Art, entspannt und trotzdem fit in das Frühlingsoutfit zu gelangen. Aber wo kann man in Trier Yoga machen? Bei meiner Recherche habe ich herausgefunden, dass es in Trier viele Zentren gibt, die Yoga anbieten: Das Yoga Treff, Yoga Vidya Zentrum und der Mergener Hof.

Mit diesen Tipps sollte es knackig in den Frühling gehen – vorausgesetzt man überwindet diesen inneren Schweinehund.

Stichworte:

Kommentare (2)

Antworten | Trackback URL | RSS

  1. Yoga hilft beim Abnehmen, weil man ein anderes, besseres Empfinden für sich Selbst und seine Bedüfnisse entwickelt 🙂

  2. lulu sagt:

    Schöner Artikel, und super Infos 🙂

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln