Gasangriff auf Trierer Juweliergeschäft

Überfall bei der Porta

Ein Gasangriff direkt ins Gesicht, verhindert das man die Täter gut identifizieren kann. Die Mitarbeiter eines Trierer Schmuckverkäufers hatten keine Chance, als sie mit Reizgas angegriffen und bedroht worden. Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen.

Trier. Am Freitagabend wurde gegen 17:30 Uhr ein Juweliergeschäft in der Nähe der Porta Nigra von zwei unbekannten Männern betreten. Die anwesenden Mitarbeiter wurden unvermittelt mit Reizgas attackiert, verbal bedroht und brutal am Verlassen des Geschäftes gehindert.

Pfefferspray Text

Die beiden Männer verließen ohne Beute das Juweliergeschäft und flüchteten in Richtung Hauptbahnhof. Zur Beschreibung der Männer ist lediglich bekannt, dass diese dunkle Kleidung trugen und einen Rucksack mit sich führten.

Wer hat zur fraglichen Zeit im Bereich der Porta Nigra Beobachtungen gemacht, die mit dem Sachverhalt in Verbindung stehen könnten? Wer kann Angaben zu den beiden flüchtigen Tätern machen?

Hinweise werden erbeten an die Kriminalpolizei Trier,

Telefon 0651 /9779-2290.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln