Gelungenes Auftaktduell des Trierer Rugby Clubs

Am vergangenen Wochenende konnte die Rugby-Mannschaft des FSV Trier-Tarforst zeigen, was sie in der Sommerpause gelernt hatte. Nachdem letzte Saison der Klassenerhalt in der neugegründeten 3. Liga Süd-West gelang, begann am letzten Samstag für Trier die neue Saison in der jetzt in Nord und Süd aufgeteilten 3. Liga.

Foto: C. Berndt

Das Duell Trier gegen den RC Rhein-Bonn-Sieg ist seit der letzten Saison ein Aufeinandertreffen mit viel Zündstoff. Beide Teams bewegen sich etwa auf demselben Niveau, doch konnte Trier in den bisherigen Begegnungen meist die Überhand behalten. So auch an diesem Wochenende. Am Ende stand nach einer spannenden Partie ein 15:7-Erfolg für Trier.

Erstes Jugendtraining für Kinder zwischen 7 und 15 Jahren voller Erfolg

Doch auch um den Rugby-Nachwuchs braucht man sich keine Sorgen zu machen.
Beim ersten offiziellen Jugendtraining der Rugby-Abteilung des FSV Trier-Tarforst am letzten Samstag im Waldstadion, freute sich Rugby-Jugendtrainer Sandro Müller über den Enthusiasmus mit dem die Kinder teilnahmen: „Beim nächsten offiziellen Jugendtraining Anfang Oktober erwarten wir etwa doppelt so viele Kinder und Jugendliche, die höchst wahrscheinlich ebenso viel Spielfreude und Talent mitbringen werden, wie die jetzigen Teilnehmer.“

Festzuhalten bleibt, dass in Trier Rugby gespielt wird und jetzt auch Kinder daran teilnehmen können. Bei Fragen, Befürchtungen oder Interesse bitte einfach eine Mail an die folgende E-Mail-Adresse schicken: jugend.rugby.trier@gmx.de oder per Telefon: 0173/1673168

Der Rugby Club Trier freut sich über jedes Interesse am Sport und möchte allen Einsteigern dabei helfen, Rugby spielen zu lernen.

Einen ersten Einblick kann man sich auch hier verschaffen, denn in der ersten Folge von Benni in Gefahr versuchte sich Benjamin Judith am Rugbysport.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln