Gemeiner Glühbirnen-Dieb am Trierer HBF

Imbissbuden-Glühbirnen-Dieb

Ein Unbekannter schraubt nachts heimlich 75 Glühbirnen aus einer Imbissbude am Hauptbahnhof, wodurch ein Schaden von geschätzt 75 € entstand. Skurrile Tat, einleuchtender Sachschaden. Folgende Meldung der Polizeiinspektion Trier erreichte unsere Redaktion.

Trier. In der Nacht von Samstag auf Sonntag ist einem bislang unbekannten Täter am Hauptbahnhof Trier wohl ein Licht ausgegangen. Die Person schraubte nämlich 75 Glühbirnen an einer dort aufgestellten Imbissbude ab und zerschlug sie auf dem Boden. Die Hintergründe für die Tat sind unklar. Die Bundespolizei Trier hat ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet. Die Schadenshöhe wird auf 75 Euro geschätzt.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln