Gestank und Räumung in Konz

Polizei und DRK Einsatz

In der Beetthovengalerie in Konz wurde ein merkwürdiger Geruch wahrgenommen, der zu einer Räumung des Gebäudes führte. Bei den Besuchern der Galerie wurden Beschwerden festgestellt. Folgende Meldung der Polizeiinspektion Trier erreichte unsere Redaktion.

Trier/ Konz. Die Beethovengalerie in der Konzer Innenstadt ist heute Mittag wegen eines unklaren Geruchs geräumt worden. Mehrere Personen mussten ihre Wohnungen oder die Geschäfte in dem Gebäude verlassen. Einige Personen klagten über Beschwerden.

Um 12.27 Uhr informierten Zeugen die Feuerwehr über einen merkwürdigen Geruch in der Beethovengalerie. Feuerwehr, Rettungskräfte und Polizei räumten die Galerie und kümmerten sich vor Ort um die Menschen. Die Einsatzkräfte versuchten, die Ursache herauszufinden. Mehrere Testmessungen der Feuerwehr verliefen negativ. Noch ist unklar, woher der Geruch kam. Bei 37 Personen stellte der Notarzt leichte Beschwerden fest. Sie wurden vor Ort durch das DRK betreut. Eine Frau wurde in ein Trierer Krankenhaus eingeliefert.

Während des Einsatzes war die Wiltinger Straße aus Richtung Niedermennig gesperrt und wurde durch die Stadt Trier in die Olkstraße umgeleitet. Mittlerweile ist die Sperrung wieder aufgehoben. Das Gebäude kann wieder betreten werden.

 

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln