Großes Freiluftkonzert auf dem Viehmarkt

Am letzten September-Wochenende feiert Trier seine niederländische Partnerstadt Herzogenbusch. An beiden Tagen gibt es Kunst und Kultur mit musikalischen und künstlerischen Beiträgen aus der Heimatstadt des Hieronymus Bosch und der Region Trier.

70 Musiker und Musikerinnen werden wie schon 2009 auf dem Konzert spielen

Ein Highlight dürfte dabei der gemeinsame Auftritt des „da capo“ Orchesters Ehrang 1999 e.V. und „Orthense Harmonie“ aus Herzogenbusch sein. Dieses 70 Personen zählende Gemeinschaftsorchester wird am Sonntag, 26. September, ab 14 Uhr auf dem Viehmarkt zu erleben sein. Die beiden Orchester verbindet eine inzwischen dreijährige Freundschaft, und das Gemeinschaftskonzert ist die Neuauflage eines Auftrittes im Jahr 2009.

Ursula Orth, 1. Vorsitzende von „da capo“, erzählt dazu: „Wir haben das Orchester „Orthense Harmonie“ anlässlich der Feierlichkeiten zur 40jährigen Städtepartnerschaft in Herzogenbusch kennen gelernt. Die Idee eines gemeinschaftlichen Auftrittes war schnell geboren und fand bereits im Folgejahr in Trier statt. Es ist schön, dass es beim Partnerstädte-Festival wieder zu einem musikalischen Treffen mit unseren niederländischen Freunden kommt. Die Zuhörer dürfen sich auf ein bemerkenswertes Konzert freuen.“

Auf dem Programm stehen moderne Unterhaltungsmusik, Pop- und Rock-Klassiker sowie klassische Musik. An den beiden Tagen des Partnerstädte-Festival treten in der Innenstadt insgesamt 14 verschiedene Chöre, Kapellen, Orchester, Bands sowie eine Theatergruppe auf. Eine ausführliche Übersicht über alle Programmpunkte und einen Flyer findet man u.a. in den Mitgliedsbetrieben der City-Initiative aus oder online.

Bildnachweis: City Initiative Trier

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln