Handball: Miezen ziehen am Sonntag in die Mäusheckerweghalle um

Die Partie der Trierer Miezen gegen den Frankfurter HC am kommenden Sonntag, 1. April, findet in der Mäusheckerweghalle in Trier-Biewer statt. Anpfiff ist weiterhin 16:00 Uhr – gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit.

Die einmalige Verlegung war nötig geworden, da die Arena Trier am Wochenende durch die Veranstaltung „Holiday On Ice“ belegt ist. Ein Umzug in die ehemalige Heimspielstätte der Miezen, die Wolfsberghalle, wäre nur mit deutlich beschränkter Zuschauerzahl möglich gewesen, weshalb sich der Verein für die Austragung des vorletzten Saisonheimspiels in der Mäusheckerweghalle entschied.

In die Ausweichhalle im Trierer Stadtteil Biewer passen maximal 1.000 Zuschauer, Einlassbeginn ist um 15:00 Uhr. Für Dauerkarteninhaber werden eigene Plätze vorgehalten; bei alle anderen Tickets gilt die freie Platzwahl und bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit. Parkplätze sind rund um die Halle in begrenzter Zahl vorhanden. Alle Tickets gelten jedoch wie gewohnt auch als Fahrschein im Netz des VRT. Bahnreisende können auch am Bahnhof Pfalzel aussteigen.

Die Miezen hoffen im Kampf um den Klassenerhalt auch in ungewohnter Halle auf die besondere Heimspielatmosphäre und damit auf ein volles Haus.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln