Handball: DJK/MJC Trier – Nadine Rost wechselt zum Frankfurter HC

Nach Torfrau Anna Monz wird auch Nadine Rost die Miezen zur neuen Saison verlassen. Die im vergangenen Jahr aus Dresden an die Mosel gewechselte Kreisläuferin wird in Frankfurt/Oder der alten Heimat näher sein können. Gut dagegen stehen die Zeichen für den Erhalt der übrigen Spielerinnen.

Der Verein bedauert den Wechsel von Rost, zumal man ihr ein durchaus gutes Angebot hatte machen können: „Nadine hätte bei uns einen Vollzeitjob plus ein Spielergehalt bekommen. Noch mehr war angesichts der finanziellen Vorgaben für die neue Saison nicht mehr zu machen.“

Rost hatte bei den Miezen den späten Sprung ins Profigeschäft geschafft: „Wir haben Nadine das Vertrauen gegeben und sie aus der vierten in die erste Liga geholt, wo sie sich zu unserer aller Freude sehr gut gemacht hat.“, so MJC-Vorstand Jürgen Brech: „Darum sind wir natürlich auch etwas enttäuscht, aber akzeptieren ihre Entscheidung natürlich und wünschen ihr weiterhin sportlich wie privat alles Gute. Rost hat in Frankfurt/Oder einen Zwei-Jahresvertrag unterschrieben.

Gut stehen die Vorzeichen dagegen bei den übrigen Spielerinnen im Kader: „Wir haben durchweg sehr positive Gespräche geführt und alle stehen hinter dem Weg, den wir beschreiten wollen.“, so Brech weiter: „Wir wollen dies nun bald auch aufs Papier bringen und damit einen ersten aber sehr großen Schritt in Richtung des neuen Kaders machen.“

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln