Herbstferienprogramm: Spannung, Spiel und Spaß im Landesmuseum

Am 8., 15. und 16. Oktober heißt es im Rheinischen Landesmuseum „Langeweile ausgeschlossen!“. Auch in diesen Herbstferien bietet das Museum wieder für kleine Besucher ein aufregendes Ferienprogramm, das Spannung und tolle Aktivitäten verspricht. Familien können zudem an jedem Wochenende auf Schatzsuche gehen.

 

Dienstag, 8. Oktober, 15 bis 16.30 Uhr Kinderferienprogramm 1: „Funde aus dem Boden“

Wer schon immer wissen wollte, wie Archäologen arbeiten, ist hier genau richtig. Gemeinsam entschlüsseln „Nachwuchsarchäologen“ die Funde einer Ausgrabung. Abschließend wird als Erinnerungsstück eine Miniaturausgrabung gebastelt. Die Veranstaltung findet im Rahmen der 10. Trierer Wissenschafts- und Forschertage für Kinder (KIWI) statt.

  • Für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren //
  • Dauer ca. 90 Minuten //
  • Kostenbeitrag 4 Euro, inklusive Eintritt //
  • Eine Anmeldung ist erforderlich (Rufnummer 0651-9774-0) //

 ++++++++

Dienstag, 15. und Mittwoch 16.Oktober, jeweils 15 bis 16.30 Uhr Kinderferienprogramm 2: „Schätze, Schätze, Schätze“

Im Museum verbergen sich viele Schätze und Kostbarkeiten aus alter Zeit. So auch z.B. der größte römische Goldschatz. An diesem Nachmittag dreht sich alles um Schätze die bestaunt werden können. Zum Abschluss stellen sich alle Kinder einen eigenen römischen Geldbeutel her, in dem eine selbst geprägte Münze ihren Platz findet. Die Veranstaltung am Mittwoch, 16. Oktober findet im Rahmen der 10. Trierer Wissenschafts- und Forschertage für Kinder (KIWI) statt.

  • Für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren //
  • Dauer ca. 90 Minuten //
  • Kostenbeitrag 4 Euro, inklusive Eintritt //
  • Anmeldung unter Tel. 0651-9774-0 erforderlich, da die Termine einzeln zu buchen sind //

++++++++

Wochenendangebot für Familien bis 27. April 2014

Jeden Samstag und Sonntag – Schatzsuche für die ganze Familie

Zur Sonderpräsentation des Trierer Goldschatzes bietet das Museum jeden Samstag und Sonntag eine Schatzsuche für die ganze Familie an. Hier müssen kniffelige Aufgaben gelöst und geheime Codes geknackt werden. Nur wer sorgsam Schritt für Schritt vorgeht, kann am Ende der Tour die richtige Lösung kombinieren. Kinder ab der zweiten Klasse können die Aufgaben alleine lösen, bei kleineren sollten Eltern oder Großeltern unterstützen.

  • An der Museumskasse stehen begrenzt kostenlose Schatzsucher-Kitts zur Verfügung //
  • Eintritt 6 Euro (Ticket für Dauer- und Sonderausstellung gültig), Ermäßigungen vorhanden //

Weitere Informationen gibt es auf der Seite des Rheinischen Landesmuseums Trier

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln